Kino/ Veranstaltungen

DIE SCHÜLER DER MADAME ANNE

Mittwoch, 17. Februar 2016, 19:30 Uhr

Ein Filmabend in Kooperation mit der Deutsch-Französischen Gesellschaft Wismar

Gemüsegruppe Kahlenberg: Informationsabend im Kino im Filmbüro

Montag, 22. Februar 2016, 20 Uhr

Gemeinsam wachsen lassen statt Einkaufen – Bauern und Verbraucher arbeiten in der Solidarischen Landwirtschaft zusammen

"Himmel und Erde" heißt der Hof in Kahlenberg bei Zurow, der ganz anders wirtschaftet als alle anderen Landwirte der Umgebung. Er verkauft seine Produkte nicht, sondern wird von circa 60 Menschen aus Wismar und Umgebung mit festen monatlichen Beträgen finanziert. Dafür stellt der Hof seine produzierten Lebensmittel diesen Menschen zur Verfügung. Das Prinzip heißt "Solidarische Landwirtschaft" und existiert seit 1988 in Deutschland und ist in den 60er Jahren in Japan entstanden. Heute gibt es in Deutschland schon über 60 Gruppen, Tendenz steigend.

Die Initiative im Raum Wismar nennt sich "Gemüsegruppe Kahlenberg", hat sich 2015 gegründet und startet im April in ihr zweites Jahr. Alle Mitglieder der Gemüsegruppe verstehen sich als Teilhaber am Hof, sie tragen gemeinsam die Verantwortung, nutzen und genießen alle Produkte. Sie teilen damit die Risiken der Landwirtschaft und lassen die Bauern bei Rückschlägen nicht im Stich und nutzen gemeinsam die Fülle der Natur in den reichhaltigen Erntemonaten.

Produziert wird Biogemüse in kleinbäuerlicher Landwirtschaft bei der die Mitglieder, wenn sie können, gerne helfen.

Die Gemüsegruppe hat noch Platz für einige neue Mitglieder und lädt zu einem Informationsabend ein, an dem alle Fragen zur Mitgliedschaft beantwortet werden.

Mehr Informationen unter www.gemuesegruppe.de oder (03841) 2 89 29 85.

Tschüss und auf Wiedersehen im Neuen Jahr!

Ein erfolgreiches und arbeitsreiches Jahr geht zu Ende und wir hier in Wismar verabschieden uns in die Weihnachtsferien. Wir  möchten uns herzlich für die vertrauensvolle und schöne Zusammenarbeit, das gute Miteinander und die Treue bedanken. Das gesamte Team im Filmbüro und der Vorstand des Mecklenburg-Vorpommern Film e. V. wünschen Ihnen ein fröhliches Weihnachtsfest, Zeit zur Entspannung und Besinnung. Wir freuen uns auf ein gesundes und erfolgreiches neues Jahr mit Ihnen und auf viele spannende Projekte im neuen Jahr!

Ab Donnerstag, 7. Januar 2016 ist das Filmbüro wieder geöffnet, die Medienwerkstatt Wismar im Filmbüro MV öffnet ihre Türen und Kurse wieder am Montag, den 10. Januar 2016, das Landesfilmarchiv ist wieder ab Freitag, den 15. Januar 2016 zu erreichen.

WEM GEHÖRT DER OSTEN? DIE DEALS DER EINHEIT

AM ENDE EIN FEST

Donnerstag, 26. November 2015, 19 Uhr

7. Kinderfilmnacht 2015

Freitag, 4. Dezember 2015, 16-22 Uhr

Kurz vor Weihnachten feiern wir im Kino im Filmbüro wieder die traditionelle und  beliebte Kinderfilmnacht. Kino zum Kuscheln für Groß und Klein – das besondere Kinoerlebnis ist mittlerweile Kult! Fast die ganze Nacht lang, ohne Sitze wie im "normalen" Kino, sondern nur mit Decken und Kissen – auf mehreren Ebenen – im ganzen Kinosaal. Eigene Schlafsäcke und Decken können gern mitgebracht werden. Neben dem abwechslungsreichen Filmprogramm haben wir rund um das Thema Film wieder spannende Aktivitäten vorbereitet. Und wie jedes Jahr ist der Weihnachtsmann zu Gast!

Zur 7. Ausgabe stellen wir nicht nur ein tolles Programm für die Kinder und die ganze Familie bereit, sondern auch wir selbst werden von gleich drei Weihnachtsmännern, drei Herren des Lions Club Wismar, beschenkt. Der Lions Club Wismar hat im letzten Jahr ganz viel Glühwein verkauft und den Erlös erhält die Medienwerkstatt. Eine große Spende, insgesamt gibt es 1.200€ und das wollen wir am Nachmittag mit einer Filmpremiere im Kino richtig feiern.

Da dreht sich alles um den Igel, die Filmspatzen haben einen brandneuen Film dazu gemacht, der feiert seine Weltpremiere. Wir haben hier auf dem Gelände einige Winter-Schlafzimmer für unsere Igel gebaut, einer davon ist von einem jungen Igel bereits in Besitz genommen worden. Das weitere Programm verraten wir jetzt natürlich nicht, alle können aber schon ganz gespannt sein. Danach gibt es für alle die passende süße Überraschung, bevor es dann wieder heißt: Film ab und Spaß haben mit den vielen spannenden Aktivitäten im gesamten Haus.

Ausführliche Informationen ansehen

Themenabend: SÜDLICHE OSTSEE IN BEWEGTEN BILDERN

Montag, 23. November 2015, 19 Uhr

Film über die Erfolgsgeschichten der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit, wahre und nachhaltige Kooperation entlang der Südlichen Ostsee – Dänemark, Deutschland, Litauen, Polen und Schweden

Ausführliche Informationen ansehen

SCIALLA! Eine Geschichte aus Rom

Donnerstag, 15. Oktober 2015, 19:30 Uhr

Ein Filmabend in Kooperation mit der Deutsch-Französischen Gesellschaft Wismar

Semesterflyer der Medienwerkstatt Wismar erschienen

Der Flyer für das 2. Semester 2015 der Medienwerkstatt Wismar mit ihren Kurs- und Seminarangeboten ist ab sofort online verfügbar:

                                      

VERSTEHEN SIE DIE BÉLIERS?

Mittwoch, 23. September 2015, 19:30 Uhr

Ein Filmabend in Kooperation mit der Deutsch-Französischen Gesellschaft Wismar

Film des Monats Juli – BRASSERIE ROMANTIEK

Sommerfest der Medienwerkstatt Wismar

NAUTILUS – Kinderfilmfest Mecklenburg-Vorpommern

9. Filmfest Wismar 2015

Katalog zum 9. Filmfest Wismar verfügbar

Ab sofort steht der Katalog zum 9. Filmfest Wismar vom 3. bis 5. Juli 2015 zum Download bereit! Film, Kunst, Fest, Eröffnung, Termine – alles drin, auf 10 Seiten. Einfach anklicken und los geht's! Ebenfalls liegt der Flyer an vielen Stellen in gedruckter Form aus: in Wismar, Nordwestmecklenburg, Rostock, Schwerin und vielen weiteren Orten – und natürlich im Filmbüro selbst! Kommen Sie gerne vorbei!

                                 

DER KREIS – anläßlich der CSD-Kulturtage

DER BAUER UND SEIN PRINZ

Flyer Juni/ Juli 2015 des Kino im Filmbüro erschienen

Der neue Flyer des Kino im Filmbüro in Wismar mit unseren Angeboten im Juni 2015 ist ab sofort online verfügbar und liegt an vielen Stellen in Wismar und Nordwestmecklenburg aus:

              

CITIZENFOUR

Kurzfilme gegen Homophobie

Montag, 18. Mai 2015, 9-14 Uhr (für Schulklassen

In Kooperation mit der AIDS Hilfe Westmecklenburg

Anläßlich des Internationalen Tages gegen Homophobie (17. Mai) laden die Beratungsstelle für sexuelle Gesundheit und Aufklärung der AIDS Hilfe Westmecklenburg und das Filmbüro MV Schul- und Berufsschulklassen zu einem Kurzfilmtag ins Kino im Filmbüro in Wismar ein. Ab 9 Uhr werden Kurzfilme gezeigt, die das Thema Homophobie behandeln und über sexuelle Vielfalt aufklären.

http://wismar.aidshilfe.de

Film des Monats – DIE LETZTEN GIGOLOS

Flyer Mai 2015 des Kino im Filmbüro erschienen

Der neue Flyer des Kino im Filmbüro in Wismar mit unseren Angeboten im Mai 2015 ist ab sofort online verfügbar:

                                      

Findlingstournee 2015: MAJUBS REISE

Asyl- und Flüchtlingspolitik in MV

Film des Monats April – EINER NACH DEM ANDEREN

Das KinderwagenKino findet am Mittwoch, den 8. April 2015, um 10:30 Uhr statt, Einlaß ist um 10 Uhr, der Eintritt beträgt 6 Euro.

In Boltenhagen: BRASSERIE ROMANTIEK

Der Boden – Mißachtete Ressource?

Biene & Co. – Bienenaktionstag für Familien

FREIHEIT FÜR DIE SAATGUTVIELFALT

Film des Monats März

IM HIMMEL, UNTER DER ERDE

Flyer März/ April 2015 des Kino im Filmbüro erschienen

Der neue Flyer des Kino im Filmbüro in Wismar mit unseren Angeboten im März und April 2015 ist ab sofort verfügbar, auch online:

                                    

Ackerland im Ausverkauf – in Kooperation mit dem NABU MV

Film des Monats Februar – PHOENIX

In Schwerin: Filmabend der Kulturellen Filmförderung MV – ANDERSON

MAMAN UND ICH

DAS GROSSE MUSEUM

Kino im Filmbüro – Winter-Flyer 2015 erschienen

Der neue Flyer des Kino im Filmbüro in Wismar mit unseren Angeboten im Winter 2015 (Januar bis März) ist ab sofort verfügbar, auch online:

                          

Aktuelle Meldung aus kino/ veranstaltungen

6. Kinderfilmnacht 2014

Freitag, 5. Dezember 2014, 16 bis 22 Uh

Bereits zur Tradition geworden, ist unsere beliebte Filmnacht für Kinder und Eltern kurz vor Weihnachten. Nicht wie im "normalen" Kino, also nicht in großen Sesseln sitzen, nein, an diesem Abend gibt es gar keine Sitze, sondern nur Decken und Kissen – auf mehreren Ebenen – im ganzen Kinosaal.

Eigene Schlafsäcke und Decken können gern mitgebracht werden. Neben dem abwechslungsreichen Filmprogramm haben wir rund um das Thema Film wieder besonders spannende Aktivitäten vorbereitet. Los geht’s schon um 16 Uhr, ein richtiger Weihnachtsmann heißt alle Kinder und Erwachsenen herzlich willkommen und Schluß ist erst um 22 Uhr.

Ausführliche Informationen ansehen

KinderwagenKino

HILTERJUNGE QUEX – Schulkinoseminar

KOLBERG – Kinoseminar

Wismar im Spiegel der Zeit: 6 Folgen 1960-1961

Film des Monats November: PHILOMENA

Kinotournee von MITGIFT in Wismar

Filmabend zum Thema Hospiz

Film des Monats Oktober ersatzlos gestrichen

Achtung: Die Vorstellungen fallen aus technischen Gründen leider ersatzlos aus.

Der Oktober-Termin unserer Reihe "Film des Monats" ist ersatzlos gestrichen, da wir keinen anderen in das Konzept passenden Film besorgen können. Die Reihe setzt sich somit erst wieder mit dem November-Termin (PHILOMENA) fort.

Ausstellungseröffnung Karin Zimmermann

Donnerstag, 2. Oktober 2014, 19:30 Uhr

Anläßlich des 8. Wismarer Filmfestes wird die Mecklenburger Malerin Karin Zimmermann aus Maßlow das Kino im Filmbüro mit ausdrucksstarken und farbenfrohen Bildern in einer neuen Ausstellung bereichern.

Die feierliche Eröffnung findet am Donnerstag, den 2. Oktober 2014 um 19:30 Uhr im Kino im Filmbüro statt.

Einlaß ist um 19 Uhr, für musikalische Untermalung sorgen Sabine Zinnecker (Gesang, Saxophon, Flöte) und Dietmar Staskowiak (Piano).

Tango

Ausführliche Informationen ansehen

Herbst-Flyer 2014 des Kino im Filmbüro erschienen

Der neue Flyer des Kino im Filmbüro in Wismar mit unseren Angeboten im Herbst 2014 (Oktober bis Dezember) ist ab sofort verfügbar, auch online:

                       

Aktuelle Meldung aus kino/ veranstaltungen

IM WINTER EIN JAHR

In Kooperation mit Palliativ Care Hospiz Wismar e.V. und Ambulanter Hospizdienst Wismar

Mittwoch, 15. Oktober 2014, 19 Uhr

Ausführliche Informationen ansehen

MONSIEUR CLAUDE UND SEINE TÖCHTER

Mittwoch, 17. September 2014, 19 Uhr

Französischer Filmabend

Eine Veranstaltung in Kooperation mit der Deutsch-Französischen Gesellschaft Wismar

Wir zeigen die Originalfassung QU’EST-CE QU’ON A FAIT AU BON DIEU? mit deutschen Untertiteln

Gott, Familie, Vaterland – das sind die Werte im Leben von Claude und Marie, einem gutsituierten Ehepaar aus der französischen Provinz. Daß sie dennoch liberal und weltoffen sind, versteht sich für die Verneuils von selbst. Allerdings endet ihre Toleranz, als drei ihrer vier in Paris lebenden Töchter vor den Traualtar treten: Die eine heiratet einen Muslim, die andere einen Juden und die dritte hat sich in einen Chinesen verliebt...

Ausführliche Informationen ansehen

VERGISS MEIN NICHT

Donnerstag, 11. September 2014, 19:30 Uhr

Ein Filmabend zum Thema Demenz

Eine Veranstaltung in Kooperation mit der Landtagsfraktion BÜNDNIS 90/ DIE GRÜNEN

David zieht wieder zu Hause ein und übernimmt für einige Wochen die Pflege seiner demenzerkrankten Mutter Gretel, um seinen Vater Malte zu entlasten, der sich seit seiner Pension vor fünf Jahren um seine Frau kümmert. Während Malte in der Schweiz für ein paar Wochen neue Kraft tankt, versucht sich David als Pfleger seiner Mutter.

Ausführliche Informationen ansehen

Film des Monats September

FINSTERWORLD

Dienstag, 5. August 2014, 19:30 Uhr

Mittwoch, 6. August 2014, 10:30 Uhr – Kinderwagenkino

Eine Dokumentarfilmerin (Sandra Hüller), unzufrieden mit ihrem Beruf. Ihr Freund (Ronald Zehrfeld), ein Polizist, der sich am liebsten als ein menschengroßes Kuscheltier verkleidet. Ein Fußpfleger, der sich Hals über Kopf in eine seiner Kundinnen verliebt. Und ein gutbürgerliches Ehepaar, das sich auf einer Autofahrt in einem teuren Mietauto über Gott und die Welt unterhält, auf ihrer Reise zufällig auf den Mitschüler ihres verwöhnten Sohnes trifft und gemeinsam auf eine Katastrophe zurast...

Corinna Harfouch

Verwirrend, verwoben, verstörend – so klingen die Beschreibungen der einzelnen Geschichten in Frauke Finsterwalders Film. Und genau dies ist auch beabsichtigt. Viele Einzelfiguren treffen in einer geschickt ausgeklügelten Dramaturgie aufeinander, sind schicksalsmäßig miteinander verbunden und doch allesamt ganz allein in ihrem manchmal hoffnungslosem, manchmal hoffnungsvollem Dasein.

Ausführliche Informationen ansehen

Sommer-Flyer 2014 des Kino im Filmbüro erschienen

Der neue Flyer des Kino im Filmbüro in Wismar mit unseren Angeboten im Sommer 2014 (August bis September) ist ab sofort verfügbar, auch online:

                       

GUTEN MORGEN, LIEBE KINDER – Die ersten drei Jahre in der Waldorfschule

Montag, 7. Juli 2014, 19:30 Uhr (Einlaß 19:00 Uhr)

Eintritt frei, mit anschließender Gesprächsrunde

In Kooperation mit der Schulinitiative Dorfschule Wismarer Land

Waldorfschulen richten ihre Pädagogik unmittelbar auf die Erfordernisse der kindlichen Entwicklung aus und fördern gleichermaßen die intellektuell-kognitiven, die künstlerisch-kreativen und die handwerklich-praktischen Fähigkeiten.

Ausführliche Informationen ansehen

Film des Monats Juli

Dienstag, 1. Juli 2014, 19:30 Uhr

Mittwoch, 2. Juli 2014, 10:30 Uhr – Kinderwagenkino

ICH FÜHL MICH DISCO

Samstag, 28. Juni 2014, 19.00 Uhr

Kino im Rahmen der Kulturtage zum CSD Schwerin

      

Bereits zum dritten Mal erfolgt in Kooperation von Filmbüro MV und CSD Schwerin im Rahmen der Kulturtage zum Christopher Street Day (CSD) eine gemeinsame Kinoveranstaltung mit anschließender Diskussion.

CSD_2013

Norbert Reinsch vom CSD Schwerin mit Sabine Matthiesen vom Filmbüro MV beim Filmgespräch anläßlich der Veranstaltung in 2013

Da Axel Ranisch, Regisseur von DICKE MÄDCHEN (Deutscher Filmpreis 2013), zur Zeit in Nordwestmecklenburg und Wismar seinen neuen Spielfilm ALKI, ALKI dreht (gefördert von der Kulturellen Filmförderung MV und unterstützt durch das Filmbüro), lag nichts näher als für die diesjährige CSD-Veranstaltung sein lustiges und berührendes zweites großes queeres Werk ICH FÜHL MICH DISCO über ein Coming out zu wählen – zumal der junge Hauptdarsteller Frithjof Gawenda ein echtes Landeskind ist (aus Greifswald)!

Synopsis:

Turmspringtrainer Hanno Herbst hat kein Verständnis für seinen Sohn – denn Florian ist dick, ein Tagräumer, hört Schlager und kann mit Mädchen nicht viel anfangen. Umgekehrt ist Flori am glücklichsten, wenn Hanno nicht da ist und er mit Mama im Disco-Outfit durch die Wohnung tanzen kann.

Ausführliche Informationen ansehen

Kulturelle Bildung – Medienbildung in MV

Dienstag, 24. Juni, ab 15 Uhr

Eine Veranstaltung der Landtagsfraktion DIE LINKE

Die Landtagsfraktion DIE LINKE lädt am 24. Juni 2014 ab 15 Uhr zur öffentlichen Fraktionssitzung in das Kino im Filmbüro ein. Interessierte Bürgerinnen und Bürger sind herzlich dazu eingeladen.

Ab 18:30 Uhr geht es weiter mit einem unterhaltsamen und interessanten Kurzfilmprogramm aus der Medienwerkstatt Wismar im Filmbüro MV und Ausschnitten geförderter Filme der Kulturellen Filmförderung MV. Im Anschluß besteht die Möglichkeit bei kleinen Speisen und kühlen Getränken zu Gesprächen rund um das Thema Medienbildung in MV. Es erwartet Sie ein informativer Thementag der Fraktion DIE LINKE. Der Eintritt ist frei. Bei gutem Wetter unter freiem Himmel im Garten des Filmbüros.

www.linksfraktionmv.de

MOZART UND DER WAL

Mittwoch, 4. Juni 2014, 17 Uhr (Einlaß 16:30 Uhr) – Eintritt: frei

Eine Veranstaltung in Kooperation mit dem Sozialpsychiatrischen Dienst im Rahmen der Wochen der Gemeindepsychatrie

In unserem Landkreis leben Menschen mit psychischen Auffälligkeiten, die auf ganz eigene Art ihren Alltag zwischen den sogenannten "Normalos" meistern. Passend dazu präsentieren wir im Rahmen der Wochen der Gemeindepsychiatrie den amerikanischen Spielfilm MOZART UND DER WAL. Der Film ermutigt zu Begegnung, Verständnis und Toleranz – denn oft sind die Grenzen fließend zwischen mehr oder weniger verrückt sein.

Im Anschluß an die Filmvorführung stehen die Mitarbeiterinnen des Sozialpsychiatrischen Dienstes zum Gespräch zur Verfügung.

Ausführliche Informationen ansehen

GENUG GESAGT

Dienstag, 3. Juni 2014, 19:30 Uhr

Mittwoch, 4. Juni 2014, 10:30 Uhr – Kinderwagenkino

Film des Monats:

Eva ist geschieden und alleinerziehende Mutter einer Tochter, deren Weggang ans College bevorsteht, was Eva zu schaffen macht. Wenigstens ihre Arbeit als Masseurin lenkt sie ab, bis sie den lustigen und sympathischen Albert kennenlernt, der ebenfalls allein lebt und ihr wie ein Gleichgesinnter erscheint. Komödie, USA 2013, R: Nicole Holofcener, D: James Gandolfini, Catherine Keener

Ausführliche Informationen ansehen

Frühling-/ Sommer-Flyer 2014 des Kino im Filmbüro erschienen

Der neue Flyer des Kino im Filmbüro in Wismar mit unseren Angeboten im Frühling/ Sommer 2014 (April bis Mai) ist ab sofort verfügbar, auch online:

                          

WISMAR IM SPIEGEL DER ZEIT – 6 Folgen von April-Juni 1960 und 1961

Mittwoch, 7. Mai 2014, 19:00 Uhr

In Kooperation mit dem Stadtarchiv Wismar und dem Archivverein

Wir zeigen insgesamt sechs Folgen von jeweils April-Juni 1960 und 1961 mit einer Einführung zur Entstehung dieser legendären Monatsschauen.

Radrennen in der Bürgermeister-Haupt-Straße (Folge April 1960)

Ausführliche Informationen ansehen

SEIN LETZTES RENNEN

Dienstag, 6. Mai 2014, 19:30 Uhr

Mittwoch, 7. Mai 2014, 10:30 Uhr – Kinderwagenkino

Mit der gemütlichen Rentner-Idylle des Ehepaars Averhoff im geliebten Eigenheim mit Garten ist es aus heiterem Himmel vorbei. Während Paul im Garten werkelt, erleidet Margot einen Schwächeanfall. Fortan wird sie den Haushalt nicht mehr so führen können wie früher.

Ausführliche Informationen ansehen

ALPHABET – Das frühe Potential der Kinder

Montag, 7. April um 19:00 Uhr, Eintritt 7€

Eine Dokumentation von Erwin Wagenhofer über unser überholtes Bildungssystem, das mit den gesellschaftlichen Anforderungen nicht mithalten kann.

In Kooperation mit dem Eltern- und Pädagogenforum der

Robert-Lansemann-Schule Wismar

Unser Schulsystem ist als Relikt des industriellen Zeitalters überholt. Darüber ist man sich einig. Doch neue Konzepte zielen fast einstimmig auf eine Leistungsgesellschaft ab, in der der Schüler zu immer größerer Performance getrimmt wird.

Dabei können die Herausforderungen unserer Zeit, die politische und wirtschaftliche Unsicherheiten mit sich bringen, nur durch die Fähigkeit zum innovativen Denken gelöst werden.

Die Dokumentation zeigt, wie eindimensionale Denkmuster entstehen, das kreative und geistige Potential der Schüler bereits im Kindesalter systematisch und kontinuierlich minimiert wird und was die Folgen für unsere Gesellschaft sind. Der Regisseur stieß darauf, daß Kindern in den ersten Jahren ihre Kreativität regelrecht abtrainiert wird.

Es kommen Wissenschaftler und Experten zu Wort, die für ein sehr viel umfassenderes und vor allem freieres Lernen werben, mit zahlreichen passenden Beispielen. Der dritte Teil der gesellschaftskritischen Trilogie von Erwin Wagenhofer nach WE FEED THE  WORLD und LET’S MAKE MONEY.

AT, D 2013, Regie: Erwin Wagenhofer, 109 min, ohne Altersbeschränkung

Fotos: Pandorafilm

www.alphabet-film.com

Einlaß 18:30 Uhr (Veranstaltungsbeginn 19:00 Uhr). Ein reichhaltiges Getränkeangebot, heiß und kalt sowie belegte Brötchen und Knabbereien stehen für Sie bereit.

BLUE JASMINE

Dienstag, 1. April 2014, 19:30

Mittwoch, 2. April 2014, 10:30Kinderwagenkino

Auszeichnungen:

Cate Blanchett – Oscar, Golden Globe, New York Film Critics Circle Award, Critics’ Choice Movie Award und Screen Actors Guild Award "Beste Hauptdarstellerin"

Sally Hawkins – Golden Globe-Nominierung und Oscar-Nominierung "Beste Nebendarstellerin"

Woody Allen – Oscar-Nominierung "Bestes Originaldrehbuch"

Nachdem ihr reicher Mann Hal (Alec Baldwin) wegen windiger Finanzgeschäfte verhaftet wurde und im Gefängnis Selbstmord beging, muß die New Yorker Society-Lady Jasmine (Cate Blanchett) Abschied von Manhattans Upper class und ihrem mehr als großzügigen Lebensstandard nehmen.

Sie zieht in das kleine Haus ihrer Adoptivschwester Ginger (Sally Hawkins) im Arbeitermilieu von San Francisco und muß nun versuchen, sich in einem ganz neuen Leben zurechtzufinden. Ein Job als Assistentin bei einem zudringlichen Zahnarzt, eine Online-Ausbildung, das alles liegt ihr nicht.

Jasmine findet, daß sie das Glück verdient hat, und eines Tages scheint es in Gestalt des so smarten wie betuchten Dwight (Peter Sarsgaard) auch wieder in ihr Leben zu treten…

Fulminant besetzte Tragikomödie. Nach den leichten und beschwingten Touren durch europäische Metropolen überrascht Woody Allen mit einem Werk, welches in seiner psychologischen Dichte an MATCH POINT (2005) anzuschließen vermag. Cate Blanchetts eindrucksvolle Verkörperung einer aus ihren Illusionen nicht erwachen wollenden Ehefrau berührt tief, obwohl sie als Figur nicht unbedingt Sympathieträgerin ist. Mit treffender Ironie situiert Allen die Geschichte passenderweise in der zerplatzenden Blase der Finanzkrise.

USA 2013, Regie, Buch: Woody Allen, Darsteller: Cate Blanchett, Alec Baldwin, Sally Hawkins, Peter Sarsgaard, Louis C.K., Bobby Cannavale, Andrew Dice Clay, Michael Stuhlbarg, Tammy Blanchard u.a ., Kamera: Javier Aguirresarobe; Schnitt: Alisa Lepselter, 98 min, FSK 12

www.warnerbros.de/bluejasmine

Einlaß Abendvorstellung 18:30 Uhr (Filmbeginn 19:30 Uhr). Ein reichhaltiges Getränkeangebot, heiß und kalt sowie belegte Brötchen, warme Wiener und Knabbereien stehen für Sie bereit. (Eintritt 6 €)

Einlaß Kinderwagenkino 10:00 Uhr (Filmbeginn 10:30 Uhr). Ein reichhaltiges Getränkeangebot, heiß (auch Stilltee) und kalt sowie Knabbereien stehen für Sie bereit. (Eintritt 6 €)

7. Tag der Archive – Tag der offenen Tür im Landesfilmarchiv

Sonntag, 9. März 2014, ab 10 Uhr

FRAUEN – MÄNNER – MACHT

Unter diesem Motto findet am 8. und 9. März 2014 bereits der siebte TAG DER ARCHIVE in ganz Deutschland statt und viele hundert Archiveinrichtungen in über 160 Städten und Gemeinden laden in Ihre Häuser ein. Auch das Landesfilmarchiv in Wismar feiert diesen Tag und öffnet am 9. März seine Türen und Magazine.

Die Archive wollen auf die Bedeutung ihrer Arbeit und auf die vielseitige latente Bedrohung von Archivgut hinweisen, die vor allem die Gefährdung von gesellschaftlicher Erinnerung und damit Verlust an Identität darstellt.

Der TAG DER ARCHIVE ist eine Initiative des VdA – Verband deutscher Archivarinnen und Archivare e. V., da am 8. März der Internationale Frauentag gefeiert wird, wurde ein Gender-Thema gewählt, das neue inhaltliche Facetten von Archiven als "Schatzkammern der Geschichte" aufzeigen kann. Und so zeigen wir Ihnen auch im Landesfilmarchiv bei unseren Veranstaltungen besondere Frauen aus Mecklenburg-Vorpommern.

Wollten Sie schon immer mal ein Filmarchiv von innen sehen?

Im Landesfilmarchiv im Filmbüro in Wismar wird im Auftrag des Landes das filmische Gedächtnis des Landes Mecklenburg-Vorpommern bewahrt. Am TAG DER ARCHIVE führen wir Sie durch die Archiveinrichtungen des Filmbüros in der Wismarer Bürgermeister-Haupt-Straße 51-53. Wir zeigen Ihnen den historischen Schneidetisch, moderne Filmtechnik, die Aufbewahrung uralter und alter Filmrollen, moderne Datenträger, sonstiges Begleitmaterial, die Findhilfsmittel und präsentieren ein historisches Filmprogramm auf der großen Kinoleinwand.

Das Programm/ Führungen: 10:00, 12:00 und 15.00 Uhr (Dauer: ca. 60 Minuten)

Die Führungen sind kostenlos, Karl-Heinz Steinbruch, der verantwortliche Archivar des Landesfilmarchivs für Mecklenburg-Vorpommern, wird Sie durch die kleine Ausstellung führen, berichtet aus seiner Arbeit an alten und neuen Filmen unseres Landes, liefert interessante Hintergrundinformationen und präsentiert einige Schätze aus dem Archiv.

Katrin Sass, die aus Schwerin stammende renommierte deutsche Schauspielerin, präsentieren wir im Portrait mit Filmplakaten und Werbematerialien zu ihren Filmen.

Im Anschluß zeigen wir den DEFA-Dokumentarfilm SOLVEIG BLÄST TROMPETE (1988, 14min) über Solveig Leo, die bereits in jungen Jahren Direktorin der Agrar-Industrievereinigung Lewitz wurde und später noch viele Jahre als Bürgermeisterin wirkte. Eine Frau in Leitungsfunktion in einem "typischen" Männerberuf. (Solveig Leo ist als Gast angefragt)

Durchsetzungsstark ist auch die dritte starke Frau, Dr. Rosemarie Wilcken, die langjährige Wismarer Bürgermeisterin. Wir zeigen in Kooperation mit Wismar TV aus dessen Archiv zwei Beiträge (8 min) über diese leidenschaftliche Wismarerin, die heute als Vorsitzende der Deutschen Stiftung Denkmalschutz tätig ist.

Neugierig geworden? Wenn ja, freuen wir uns, Sie am 9. März 2014 auf dem idyllischen Gelände des Filmbüro MV begrüßen zu dürfen.

Erobern Sie das Archiv und seien Sie Detektiv der Geschichte! Mit einem Getränk, heiß oder kalt aus unserem reichhaltigen Angebot, kleinen Knabbereien und leckerem Kuchen. Können Sie Ihren Streifzug durch die Filmgeschichte des Landes ausklingen lassen.

Historisches Filmmaterial gesucht

Besitzen Sie vielleicht noch alte Filme, von denen Sie glauben, daß sie von allgemeinem Interesse sind? Wenn ja, dann bieten wir Ihnen die Möglichkeit der Kopierung und/ oder Hinterlegung im Landesfilmarchiv sehr gerne an. Ihre 16- und 35mm-Filme können Sie sich, je nach Andrang, gleich am Schneidetisch ansehen.

Wir würden uns über Ihren Besuch sehr freuen. Für weitere Informationen stehen wir Ihnen gern im Filmbüro MV zur Verfügung, Telefon (03841) 618 100.

Flyer ansehen

www.tagderarchive.de

 

Ältere Meldungen ansehen