Ältere Meldungen "start" 2018-03

Die 27. dokumentART films&future 2018 steht kurz vor dem Start

Mi, 17. bis So, 21. Oktober 2018, Neubrandenburg

Die dokumentART schafft 2018, zum zweiten Mal, mit dem Thema "films & future" eine internationale Projektionsfläche für utopisches Gedankengut, gewagte Träume und Zukunftsvisionen. 

Filmstill aus DER LETZTE JOLLY BOY, © Schwarzbaum/ Viet

Auch in diesem Jahr wird es wieder ein MV-Filmfenster geben und die Filmförderung MV präsentiert in Zusammenarbeit mit dem MV Film e.V. den geförderten Film DER LETZTE JOLLY BOY von Regisseur Hans-Erich Viet.

Ausführliche Informationen ansehen

Aktuelle Meldung aus film in mv

Foto des Monats Oktober 2018

"Ein Fischer kehrt heim" von Klaus Kaufhold-Belwe

→ Zoom

Ausführliche Informationen ansehen

Aktuelle Meldung aus medienwerkstatt

UM GOTTES WILLEN

Dienstag, 16. Oktober 2018, 19:30 Uhr, Kino im Filmbüro

Staatliches Museum Schwerin zeigt RABBI WOLFF mit Audiodeskription

So, 14. Oktober 2018, 14 Uhr, Schwerin

Am 14. Oktober 2018 um 14 Uhr zeigt das Staatliche Museum Schwerin den von der Kulturellen Filmförderung unterstützten Dokumentarfilm RABBI WOLFF – Ein Gentleman vor dem Herrn in der blindengerechten Audiofassung. Der mehrfach ausgezeichnete Film erhielt 2018 den Deutschen Hörfilmpreis. Mit dem Filmerlebnis in Audiodeskription können Sehende erfahren, wie sich für blinde und sehbehinderte Menschen das Medium Film erschließt.

Zum Inhalt:

William Wolff ist Ende 80 und der wohl ungewöhnlichste Rabbiner der Welt. Der kleine Mann mit Hut wurde in Berlin geboren, hat einen britischen Pass und wohnt in einem Häuschen in der Nähe von London. Immer Mitte der Woche fliegt er nach Hamburg, steigt dort in den Zug und pendelt zu seinen Jüdischen Gemeinden nach Schwerin und Rostock. Samstags nach dem Gottesdienst geht es zurück nach London – es sei denn, er ist bei Verwandten in Jerusalem, auf Fastenkur in Bad Pyrmont oder beim Pferderennen in Ascot. Denn das Leben muss vor allem Spaß machen, findet Willy Wolff.

Filmstill aus RABBI WOLFF, © Uli Holz/ Edition Salzgeber

Ausführliche Informationen ansehen

Aktuelle Meldung aus filmförderung

ZU ENDE IST ALLES ERST AM SCHLUSS

Mittwoch, 10. Oktober 2018, 19:30 Uhr, Kino im Filmbüro

88. Deutscher Archivtag in Rostock

"Verlässlich, richtig, echt – Demokratie braucht Archive!"

Landesfilmarchiv präsentiert Filmgeschichte MVs

Vom 25. bis 27. September 2018 fand der 88. Deutsche Archivtag zum ersten Mal in Mecklenburg-Vorpommern statt. Premiere feierte auch die Hanse- und Universitätsstadt Rostock als gastgebende Stadt im Jubiläumsjahr (800. Jahrestag der Ersterwähnung Rostocks, 600. Jahrestag der Gründung der Universität Rostock). Über 700 Archivarinnen und Archivare aus ganz Deutschland und dem benachbarten Ausland kamen nach Rostock, um in zahlreichen Diskussionsrunden, Workshops und Fortbildungsveranstaltungen nicht nur über das diesjährige Rahmenthema zu beraten. Auch der persönliche Austausch und das Netzwerken wurde von den Archivarinnen und Archivare ausgiebig allen den drei Tagen genutzt.

Ralf Jacob, Vorsitzender des VdA und Karl-Heinz Steinbruch, Leiter des Landesfilmarchivs MV

Der Landesverband Mecklenburg-Vorpommern und das Landesfilmarchiv Mecklenburg-Vorpommern als korporatives Mitglied des VdA, nutzten diese Gelegenheit, sich und ihre Arbeit im Stadthallenfoyer in der VdA-Lounge vorzustellen.

Ausführliche Informationen ansehen

Aktuelle Meldung aus landesfilmarchiv

Filmabend zum Welt-Alzheimertag

Anlässlich des diesjährigen Welt-Alzheimertages organisierten die Pflegestützpunkte und der Landkreis Nordwestmecklenburg am Freitag, dem 21. September 2018 zusammen mit dem Filmbüro MV einen Filmabend zum Thema Demenz. Rund 40 interessierte Gäste sahen sich gemeinsam den sehr berührenden Film VERGISS MEIN NICHT von David Sieveking an, welcher darin die tägliche Pflege und Begleitung seiner dementiell erkrankten Mutter Gretel dokumentiert. Matthias Diederich, 1. Stellvertreter der Landrätin und Beigeordneter, begrüßte die Gäste im Namen des Landkreises herzlich zu der Veranstaltung mit der sehr bewegenden Thematik. Gratulationen erfolgten außerdem zum 5-jährigen Jubiläum der Pflegestützpunkte in Nordwestmecklenburg.

Die gemütliche Atmosphäre bei Kaffee, Sekt, Gebäck und Kerzenlicht hinderte die Anwesenden im Anschluss an den Film nicht daran, in einen regen Austausch zu treten.

Ausführliche Informationen ansehen

Aktuelle Meldung aus kino/ veranstaltungen

Technikverleih in der Medienwerkstatt

Die aktuelle Technikverleihliste zur Ausstattung der Medienwerkstatt Wismar ist ab sofort online verfügbar.

Ausführliche Informationen ansehen

Aktuelle Meldung aus medienwerkstatt

Zusätzliche Mittel in 2018 für Kulturwirtschaftliche Filmförderung in MV

Wie die Staatskanzlei Mecklenburg-Vorpommern am 13. September 2018 mitteilte, können in diesem Jahr zusätzlich Filmfördermittel in der Produktionsförderung vergeben werden. Aus dem Strategiefonds stellt das Land dafür 250.000€ für Projekte zur Verfügung, die nach Kulturwirtschaftlichen Fördergrundsätzen in Mecklenburg-Vorpommern entstehen. Antragsberechtigt sind vorrangig Filmschaffende aus dem Land, aber auch Projekte, die hier entstehen sollen und somit einen wirtschaftsrelevanten Beitrag leisten, können sich um die Kulturwirtschaftliche Produktionsförderung 2018 bewerben.

Anträge auf Förderung können bis zum 21. September 2018 (es gilt der Poststempel) an das Filmbüro MV gestellt werden. Die neuen Fördergrundsätze und das Antragsformular sind ab sofort abrufbar:

Die Entscheidung darüber, welche Filmprojekte gefördert werden, soll im November durch eine fachkundige Jury getroffen werden. Für eine Beratung rund um die Antragstellung auf Kulturwirtschaftliche Produktionsförderung stehen Sabine Matthiesen und Gesine Ploen vom Filmbüro MV gern allen Interessenten zur Verfügung. Die Freude über die zusätzlichen Fördermittel für Filmprojekte in der Produktionsphase ist groß. Filmschaffende und -inhalte aus und über Mecklenburg-Vorpommern können so noch in diesem Jahr effektiv voran gebracht werden.

Pressemitteilung der Staatskanzlei Mecklenburg-Vorpommern ansehen

Aktuelle Meldung aus filmförderung

 

Neuere Meldungen ansehen / Ältere Meldungen ansehen