Ältere Meldungen "start" 2019-01

Von der Kulturellen Filmförderung geförderte Filme beim diesjährigen FiSH Filmfestival

Das SehSterne-Programm des Filmfestivals im StadtHafen Rostock (FiSH) zeigt traditionell und als Ergänzung zu den vielen Kurzfilmen junger Filmemacherinnen und Filmemacher im Hauptprogramm, Spiel- und Dokumentarfilme aus MV. So wird dieses Programmfenster in diesem Jahr gleich mit drei Filmen bestückt, die mit Unterstützung der Kulturellen Filmförderung Mecklenburg-Vorpommern entstanden sind.

Leon Schwarzbaum vor dem Landgericht Lüneburg, ©Schwarzbaum/ Viet

Am Donnerstag, den 25.4. wird man vor eine schwierige Wahl gestellt – zeitgleich laufen der sowohl unfassbar tragische als auch beschwingte Dokumentarfilm DER LETZTE JOLLY BOY um den Holocaust-Überlebenden Leon Schwarzbaum sowie eine Weltpremiere aus der Talentschmiede der Von Anfang Anders Filmproduktion: WELT UNTER.

Ausführliche Informationen ansehen

Aktuelle Meldung aus filmförderung

Heinz Brinkmann 1948-2019

Mit tiefer Betroffenheit nehmen wir Abschied von

unserem langjährigen Vorsitzenden

Heinz Brinkmann

1948, Heringsdorf – 2019, Berlin

Regisseur

sowie ‒ unter anderem ‒

Mitbegründer des Mecklenburg-Vorpommern Film e. V.

Mitinitiator der Kulturellen Filmförderung Mecklenburg-Vorpommern

Mitinitiator des Landesfilmarchivs Mecklenburg-Vorpommern

Mitbegründer des Filmfestes Schwerin (FilmKunstFest Schwerin)

des Mecklenburg-Vorpommern Film e. V.

 

 Wir freuen uns, ihn zuletzt bei seinem Herzensprojekt USEDOM ‒ Der freie Blick aufs Meer (2017) unterstützt haben zu dürfen und bedauern zutiefst, dass wir mit ihm seine aktuellen Projekte nicht zu Ende bringen können.

 

Der Vorstand und die Geschäftsführung von

Mecklenburg-Vorpommern Film e. V./ Filmbüro MV

Landesfilmarchiv Mecklenburg-Vorpommern

Kulturelle Filmförderung Mecklenburg-Vorpommern

sowie die

Auswahlkommission der Kulturellen Filmförderung Mecklenburg-Vorpommern

 

Wismar, am 8. April 2019

Foto des Monats März 2019

"Kolonnaden und Kondensstreifen" von Katharina Belwe

→ Zoom

Ausführliche Informationen ansehen

Aktuelle Meldung aus medienwerkstatt

SAVE THE DATE: Filmfest Wismar und NAUTILUS Kinderfilmfest vom 20. bis 22. Juni 2019

Film ab in Wismar! Wir starten in den filmischen Sommeranfang 2019, merken Sie sich diesen Termin in Ihrem Kalender vor. Wir bieten wieder besondere Filmperlen aus und über Mecklenburg-Vorpommern, die von der Kulturellen Filmförderung des Landes gefördert wurden – und weitere Kurzfilmperlen von Kindern, Jugendlichen und Filmtalenten aus unserem Bundesland.

Impressionen vom Filmfest Wismar 2018

Ausführliche Informationen ansehen

Aktuelle Meldung aus filmfest wismar

"Mörderisches Schwerin – Eine brillante Affäre": Musikalische Krimi-Lesung mit Diana Salow

Freitag, 29. März 2019, 19 Uhr, Kino im Filmbüro MV

GRÜNER WIRD'S NICHT SAGTE DER GÄRTNER UND FLOG DAVON

Mittwoch, 27. März 2019, 19 Uhr, St.-Marien-Kirchturm

KAHLSCHLAG setzt seine Festival-Tournee fort – aus MV geförderter Spielfilm erneut auf Filmfestivals in Hof und Frankfurt

Der vom Land geförderte Spielfilm KAHLSCHLAG des jungen Regisseurs Max Gleschinski reist weiter durch die Republik. Der Sensationserfolg aus Mecklenburg-Vorpommern wird im Rahmen des diesjährigen LICHTER Filmfestes in Frankfurt am Main in der Sektion "Zukunft Deutscher Film" am Freitag, 29.3.2019 um 18 Uhr gezeigt. Der Spielfilm entstand in vollkommen unabhängiger Teamarbeit junger Rostocker Filmemacherinnen und Filmemacher und wurde einzig durch die Kulturelle Filmförderung Mecklenburg-Vorpommern in Wismar öffentlich gefördert, die von Anfang an das Projekt begleitete und unterstützte. Den bisher größten Erfolg feierte das Team bei der Weltpremiere während der Hofer Filmtage 2018, wo KAHLSCHLAG mit dem renommierten Förderpreis NEUES DEUTSCHES KINO ausgezeichnet wurde.

Filmstill aus KAHLSCHLAG, ©Von Anfang Anders Filmproduktion

Passenderweise geht es vor der Reise nach Frankfurt nochmals nach Hof. Im Rahmen der SEHquenz – Woche des deutschen Films wird KAHLSCHLAG zwischen dem 21. und 27.3. gleich fünf Mal im Hofer Central-Kino gezeigt. Am Sonntag, 24.3. wird Max Gleschinski auch zum Filmgespräch vor Ort sein.

Ausführliche Informationen ansehen

Aktuelle Meldung aus filmförderung

HILMA AF KLINT reist um die Welt – in MV geförderter Dokumentarfilm feiert Festivalerfolge

Hilma af Klint war eine außergewöhnliche Frau, eine Malerin, eine Künstlerin, die ihrer Zeit voraus war. Trotz dieses Talents erlangte die Schwedin zu Lebzeiten kaum Bekanntheit, geschweige denn Berühmtheit. Posthum huldigt Halina Dyrschkas Kinodokumentarfilm JENSEITS DES SICHTBAREN – HILMA AF KLINT der Pionierin der Abstraktion.

Die Kulturelle Filmförderung Mecklenburg-Vorpommern unterstützte das engagierte Film-Projekt sowohl in der Stoffentwicklung als auch in der Produktion. Beim diesjährigen Film Festival Göteborg, dem größten Filmfest der nordeuropäischen Länder, feierte JENSEITS DES SICHTBAREN nun die Weltpremiere und die Vorstellungen vom 27. bis 30. Januar 2019 waren bereits vor Festivalbeginn ausverkauft. Ein großartiger Erfolg, der deutlich macht, wie groß das Interesse am künstlerischen Schaffen af Klints ist, welche von 1862 bis 1944 lebte.

Filmstill aus JENSEITS DES SICHTBAREN – HILMA AF KLINT, ©Ambrosia Film

Bereits seit Mitte Oktober 2018 und noch bis zum 23. April 2019 läuft zudem eine große Einzelausstellung im renommierten New Yorker Guggenheim Museum, in welcher die Werke Hilma af Klints zum ersten Mal in den USA in dieser Form präsentiert werden.

Ausführliche Informationen ansehen

Aktuelle Meldung aus filmförderung

Foto des Monats Februar 2019

"Seifenblasen in Norwegen" von Steffi Korsch

→ Zoom

Ausführliche Informationen ansehen

Aktuelle Meldung aus medienwerkstatt

Weitere seltene historische Filmprogrammhefte im Landesfilmarchiv MV aufgenommen

Bereits kurz nach dem ersten wertvollen Zugang von mehr als 3.000 historischen Filmprogrammhefte in das Landesfilmarchiv MV, übergab Prof. Wolf Völker dem Landesfilmarchivar Karl-Heinz Steinbruch in dieser Woche weitere Stücke aus seiner privaten Filmprogramm- und Filmbegleitmaterialsammlung. Diesmal handelt es sich um hunderte Kinderfilmprogramme der DDR und mehrere Programme der unmittelbaren Nachkriegszeit aus den westlichen Besatzungszonen.

Der Filmkurier

Dazu kommen zahlreiche weitere bisher unbekannte oder in Vergessenheit geratene Werbematerialien aus den Nordbezirken der DDR. U.a. die vielen Film- und Kinoinformationen der zehn Sommerkinos und elf Freilichtbühnen im Bezirk Schwerin, mit denen alljährlich Einheimische und Urlauber zu spannender, unterhaltsamer und turbulenter internationaler Filmkost geladen wurden.

Ausführliche Informationen ansehen

Aktuelle Meldung aus landesfilmarchiv

DER WEIN UND DER WIND

Mittwoch, 27. Februar 2019, 19:30 Uhr, Kino im Filmbüro

Ohne Auswahl kein FiSH – Auswahlgremium für den JUNGEN FILM tagte erneut im Filmbüro MV in Wismar

Vernetztes Filmschaffen in Mecklenburg-Vorpommern: Vom 11. bis 16. Februar 2019 tagte das Auswahlgremium für den bundesweiten Wettbewerb JUNGER FILM des FiSH – Filmfestival im StadtHafen Rostock im Filmbüro MV in Wismar. Von Montag bis Samstag sichtete und tagte das Gremium um aus 520 eingereichten Filmen zum Wettbewerb JUNGER FILM 33 Filme auszuwählen, die beim FiSH am 26. und 27. April 2019 präsentiert werden.

Die Vorauswahljury FiSH 2019

Ausführliche Informationen ansehen

Aktuelle Meldung aus film in mv

Berlinale 2019: Heiner-Carow-Preis der DEFA-Stiftung für geförderten Film aus Mecklenburg-Vorpommern

Nahezu zeitgleich mit den ausverkauften Vorführungen des von der Kulturellen Filmförderung geförderten Dokumentarfilms SCHÖNHEIT & VERGÄNGLICHKEIT während der diesjährigen Berlinale erhielt Regisseurin Annekatrin Hendel am Donnerstag, den 14. Februar 2019 den renommierten Heiner-Carow-Preis der DEFA-Stiftung. Der mit 5.000 Euro dotierte Preis wurde damit zum siebten Mal verliehen. Die Kulturelle Filmförderung Mecklenburg-Vorpommern unterstützte die Realisierung des Dokumentarfilm-Projektes mit Produktionsförderung i. H. v. 20.000 Euro.

V.l.n.r.: Annekatrin Hendel, Sven Marquardt, Dominique Hollenstein zur Weltpremiere von SCHÖNHEIT & VERGÄNGLICHKEIT am 13.2.19, ©Filmbüro MV

Ausführliche Informationen ansehen

Aktuelle Meldung aus filmförderung

ALS WIR DIE ZUKUNFT WAREN
im Grenzhus Schlagsdorf

Donnerstag, 21. Februar 2019, 19 Uhr, Grenzhus Schlagsdorf

Volles Haus – Mix It feierte erfolgreich Premiere

Am 25. Januar 2019 fand die große Premiere der drei Filme statt, die während des Filmbildungsprojektes "Mix It" im Filmbüro MV entstanden sind.

Das Kino im Filmbüro MV empfing alle Filmemacherinnen und Filmemacher, die 36 Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit ihren Freunden oder Familie sowie auch die Vertreterinnen und Vertreter der Schule. Die Feier war ein voller Erfolg. Nach dem großen Screening wurde in gemütlicher Runde gefeiert.

Ausführliche Informationen ansehen

Aktuelle Meldung aus medienwerkstatt

Sprechtage zur Kulturförderung in allen Landesteilen

In allen Landkreisen und kreisfreien Städten werden 2019 wieder Sprechtage angeboten, um über Fördermöglichkeiten im Kulturbereich zu informieren und Fragen zur Antragstellung und Zuwendungsverfahren zu beantworten. Neben der konkreten Beratung zur Kulturförderung des Landes Mecklenburg-Vorpommern, kann Hendrik Menzl vom Servicecenter Kultur auch bei der Suche nach Fördermöglichkeiten für Kulturprojekte behilflich sein.

Ausführliche Informationen ansehen

Aktuelle Meldung aus film in mv

Über 3.000 (!) historische Filmprogrammhefte neu im Landesfilmarchiv MV aufgenommen

Gleich zu Beginn beschert das Jahr 2019 dem Landesfilmarchiv in Wismar den ersten wertvollen Zugang – am 1. Februar wurden mehr als 3.000 historische Filmprogrammhefte aus einer privaten Filmprogramm- und Filmbegleitmaterialsammlung übernommen.

Prof. Wolf Völker, Historiker und von Kind an ein leidenschaftlicher Sammler von Filmprogrammen, ist diese Schenkung zu verdanken. Während des Deutschen Archivtages 2018 in Rostock, bei dem sich unter anderem auch das Filmarchiv MV vorstellte, zählte auch Prof. Völker zu einem der zahlreichen interessierten Besucher. Am Informationsstand des Landesfilmarchivs kam es mit Landesfilmarchivar Karl-Heinz Steinbruch zum Austausch und Fachsimpeln und es stellte sich heraus, dass Prof. Völker hunderte filmhistorische Programmhefte bewahrt hat. Er erklärte sich schnell bereit, alle seine Dubletten kostenlos an das Archiv abzugeben.

Ausführliche Informationen ansehen

Aktuelle Meldung aus landesfilmarchiv

Neuer Semesterflyer der Medienwerkstatt Wismar zum Download

Der Flyer für das 1. Semester 2019 der Medienwerkstatt Wismar mit ihren Kurs- und Seminarangeboten ist ab sofort online verfügbar:

Der Flyer liegt auch an vielen Stellen in Wismar und Nordwestmecklenburg sowie hier im Filmbüro in gedruckter Form aus.

Aktuelle Meldung aus medienwerkstatt

Nächster Einreichtermin Kulturelle Filmförderung

Der nächste Einreichtermin für Kulturelle Filmförderung ist am

   5. Februar 2019

Es gilt das Datum des Poststempels!

Weitere Informationen und die Antragsunterlagen unter:

Bitte reichen Sie Drehbücher zu den Anträgen immer doppelseitig kopiert ein.

Aktuelle Meldung aus filmförderung

Filmfestivals in MV 2019 – der neue Flyer ist da!

Mecklenburg-Vorpommern und Filme gehören zusammen! Und das zeigt sich nirgends besser, als auf den Filmfestivals des Landes, die über das ganze Jahr hinweg filmische Höhepunkte bieten. Die Schwerpunkte werden ganz unterschiedlich gesetzt, sodass sich für jedes Publikum das passende Festival finden lässt.

Filmfestivals wären nichts ohne ihr interessiertes Publikum! Das Filmbüro MV stellt die Festivals Mecklenburg-Vorpommerns hier vor – wir bemühen uns dabei um Vollständigkeit. Seit 2007 schon liegt jährlich unser gedruckter Kalender der Filmfestivals in MV an vielen Stellen im Land aus. Eine elektronische Version können Sie hier herunterladen.

Ausführliche Informationen ansehen

Aktuelle Meldung aus film in mv

SCHÖNHEIT & VERGÄNGLICHKEIT von Annekatrin Hendel auf der Berlinale 2019

MV-geförderter Film feiert WELTPREMIERE im renommierten Panorama Programm der Berlinale

Und wieder startet die Filmförderung MV ins neue Jahr mit einer Erfolgsmeldung für die Filmförderung in Mecklenburg-Vorpommern. Der durch das Land Mecklenburg-Vorpommern mit einer Produktionsförderung unterstützte Dokumentarfilm SCHÖNHEIT & VERGÄNGLICHKEIT von Annekatrin Hendel feiert auf der diesjährigen Berlinale seine Weltpremiere. Internationale Aufmerksamkeit für unser Bundesland auf der ganz großen Filmbühne in Berlin! Insgesamt 45 Filme aus 38 Ländern, von denen 34 ihre Weltpremiere feiern, werden im BerlinalePanorama Programm gezeigt. Regisseurin Annekatrin Hendel zeigt in ihrem neuen, wieder sehr persönlichen Film, Sven Marquardt und zwei seiner Weggefährten aus der gemeinsamen Ostberliner Punkzeit: Robert Paris und Dominique "Dome" Hollenstein. Ein ungewöhnlicher Film, im 30. Jahr nach dem Mauerfall.

Sabine Matthiesen, Leiterin der Filmförderung MV: "Wir sind stolz darauf, daß die Filmförderung Mecklenburg-Vorpommern auch in diesem Jahr wieder mit einem Film auf der Berlinale vertreten ist. Erneut zeigt sich, welches gutes Gespür die Auswahlkommission der Filmförderung MV bei ihren Entscheidungen hat. Wir freuen uns wirklich sehr, daß Annekatrin Hendel, nach den großen Erfolgen mit VATERLANDSVERRÄTERANDERSON und FÜNF STERNE erneut gefördert wurde. Ganz aktuell unterstützt Mecklenburg-Vorpommern das neue aufregende Projekt von Annekatrin Hendel, den Kino-Dokumentarfilm über ein Jahrhundert Hiddensee, der berühmten Insel an unserer Küste“.

Ausführliche Informationen ansehen

Aktuelle Meldung aus filmförderung

"Mörderisches Schwerin – Eine brillante Affäre": Musikalische Krimi-Lesung mit Diana Salow

Freitag, 29. März 2019, 19 Uhr, Kino im Filmbüro MV


WATERCLEAN – der Algen-Trickfilm feierte Premiere

Im Herbst 2018 haben sich Kinder in dem Trickfilmprojekt WATERCLEAN spielerisch mit der Wirkungsweise und dem Nutzen der Alge als zentralem Bestandteil der Lebenswelt auseinandergesetzt.

Die teilnehmenden Kinder beim Einrichten des Filmsets.

Dazu haben die Kinder zum Thema Aquakultur recherchiert, diskutiert und eigenständig ein Drehbuch entwickelt. Herausgekommen ist ein Kurzfilm mit einer Superheldengeschichte.

Ausführliche Informationen ansehen

Aktuelle Meldung aus medienwerkstatt

ROSA LUXEMBURG

Dienstag, 15. Januar 2019, 19 Uhr, Kino im Filmbüro MV

 

Neuere Meldungen ansehen / Ältere Meldungen ansehen