Projekte 2023

Inklusive Medien-Projektwoche in der KiTa "Bunte Stifte"

Vom 5. bis 9. Juni 2023 führte die Medienwerkstatt Wismar im Filmbüro MV in Zusammenarbeit mit der inklusiven Kita "Bunte Stifte" ein Medienprojekt im Bereich der Frühkindlichen Bildung durch. Die Frühkindliche Bildung für den Bereich Medienerziehung wird von der Stiftung der Sparkasse Mecklenburg-Nordwest und dem MV Film e. V. (Filmbüro MV) gefördert.

Praktisch wird der Fotoapparat ausprobiert

Während der Projektwoche setzten sich 14 Kinder (5-6 Jahre) mit der Welt der Fotografie auseinander und lernten erste Funktionen, aber auch Aspekte der Geschichte und weitere Verwendungsmöglichkeiten von Fotos kennen. Als Ergebnis der Projektwoche, die in zwei Einheiten durchgeführt wurde, gingen eigen angefertigte Lochkameras, eine neue Fotowand sowie ein Projekttagebuch hervor.

Alte Fotofilme werden untersucht

Um in das Thema der Fotografie einzutauschen, konnten die Kinder verschiedenste Apparate, Geräte und Zubehör untersuchen. Vom Fotofilm über die Polaroidkamera bis hin zum Handy gab es eine Menge zu entdecken. Anhand der Objekte wurde festgestellt, auf welche unterschiedlichen Weisen fotografiert werden kann und wo Gemeinsamkeiten aber auch Unterschiede zwischen alten und neuen Geräten liegen.

Beim Bauen der Lochkameras ist Sorgfalt gefragt

Anschließend bekam jedes Kind die Möglichkeit, einen eigenen Fotoapparat-Protoypen in Form einer Lochkamera zu bauen. Mit einem Karton, schwarzer Farbe und Bastelmaterialien geling dies sogar einfacher als gedacht. Nur um diese dann auszutesten, benötigte es einen komplett abgedunkelten Raum und ein kleines Loch, durch welches Licht von außen in die Kamera fallen konnte Und tatsächlich konnten auf der Rückseite der Lochkamera der Zaun der Kita sowie Bäume und Blätter erkannt werden. Dies half den Kindern besonders, die Funktion eines Fotoapparates besser zu verstehen: Das Licht fällt durch das vordere Loch in den Apparat und zeigt uns auf der Rückseite ein Bild von dem, was wir uns anschauen.

Ist etwas zu erkennen?

Nachdem die Funktion der Fotografie am ersten Tag verinnerlicht wurde, konnte am zweiten Tag so richtig fotografiert werden! Nach einer kurzen Einführung ging es mit Tablets ausgestattet in dem anliegenden Lindengarten auf Pflanzensuche.

Bei so vielen Pflanzen viel es gar nicht so leicht, sich zu entscheiden

Anschließend wählten sich die Kinder aus ihren Pflanzenbildern jeweils das Beste aus und konnten mit Hilfe der App Flora Incognita die Pflanze bestimmen lassen. Danach wurde das ausgewählte Foto per Postkartendrucker gedruckt. Besonders interessant war es dabei zu beobachten, wie sich aus den verschiedenen Farbschichten das fertige Foto zusammensetzt.

Schicht für Schicht entsteht das Foto

Abschließend wurden die Fotos auf ein Stück Papier geklebt, mit dem korrekten Pflanzennamen beschriftet und in der Kita an einer Fotowand zur Präsentation aufgehängt.

Die Pflanzenbilder werden aufgeklebt

Ergänzend wurden die Projekttage in einem Projekttagebuch festgehalten. Dafür wurden in regelmäßigen Abständen Tonaufnahmen mit den Kindern erstellt, in denen sie wiedergegeben haben, was sie in den Projektstunden gemacht und gelernt haben.

Zum Abschluss wird gemeinsam das Projekttagebuch erstellt

 

Das gemeinsame Projekttagebuch

Die Fotos und Sprachaufnahmen wurden zu einem Film zusammengefügt. Bei der Nachbearbeitung wurden nachträglich noch Geräusche aufgenommen und dem Film hinzugefügt (z. B. vom Fotodrucker). Das Tagebuch wird sowohl der Kita, als auch den Erziehungsberechtigten der Kinder zur Verfügung gestellt, um einen näheren Einblick in die Projekttage zu ermöglichen. Darüber hinaus wird der Film auf der Webseite des Filmbüro MV veröffentlicht und bei Festivals eingereicht.

 

Das Medienprojekt wurde durchgeführt von

  • Christoph Jahn (Medienpädagoge, Leiter Medienwerkstatt Wismar)
  • Wenzel Venohr (Medienpädagoge)
  • Franziska Gabler (stellvertretende Kita-Leitung, Erzieherin)
  • Petra Saupe (Leitung Kita "Bunte Stifte")
  • Inklusive Kita "Bunte Stifte" der Wismarer Werkstätten GmbH Gemeinnützige Einrichtung für Menschen mit Behinderung