Projekte 2021

Thriller-Kurzfilmprojekt (AT)

Die Dreharbeiten zum Thriller-Kurzfilm sind erfolgreich gestartet

Am Donnerstagmorgen fiel die erste Klappe zum Thriller-Kurzfilm. Das gesamte Team hat sich nach der wochenlangen Planung sehr gefreut, dieses Projekt endlich praktisch zu visualisieren. Jeder ist im Laufe des ersten Drehtages in seiner Rolle aufgegangen und nach anfänglichen Verzögerungen, wie bei jedem Film, lief alles wie geschmiert, wobei allerdings manchmal unsere Improvisationskünste unter Beweis gestellt wurden. Es wurden zwei Szenen abgedreht und in den nächsten Tagen wird das Filmteam an weitere Locations fahren und wir alle sind schon auf die folgenden Drehtage gespannt.

Neues Kurzfilmprojekt in der Medienwerkstatt im vollen Gange

Seit über zwei Wochen wird fleißig geplant, geprobt und geübt – vieles im Homeoffice und über Videokonferenzen. Ein neuer Kurzfilm entsteht und es muss noch immer viel erledigt werden. Sieben filmbegeisterte Jugendliche arbeiten an ihrem ersten großen Projekt: einem Thriller als Kurzfilm. Das Drehbuch wurde schon geschrieben, die Aufgaben und Rollen am Set verteilt. Die Macher*innen sind Jugendliche aus der Medienwerkstatt als Auszubildende, FSJlerinnen und Praktikant*inen tätig.

Die Entstehung des Storyboards

Da in dem Thriller Lichtsetzung eine große Rolle spielen wird, wurden heute schonmal die Technik und die Einstellungen getestet.

Am kommenden Donnerstag findet bereits der erste Drehtag statt, natürlich unter Corona-Schutzmaßnahmen. Der gesamte Dreh des Kurzfilms wird drei Tage umfassen. Da fast alle Szenen draußen spielen, müssen wir auf das Wetter hoffen. Trotzdem, alle freuen sich auf die gemeinsame Zeit.

Synopsis

Ein junger Journalist erhofft sich durch einen Artikel über die lokale Mafiabande seinen großen Karrieredurchbruch. Jedoch bleibt seine Recherche nicht unbemerkt und auf einmal wird der Verfolger zum Verfolgten. Seine Gegner verstehen keinen Spaß.

Eine Produktion der Medienwerkstatt Wismar in Filmbüro MV.

(15.2.2021)