Projekte 2020

ALS WIR ZU HAUSE BLEIBEN MUSSTEN

Ein Medienprojekt mit der Wismarer DRK-Kita "Am Holzhafen"

Vom 13. bis 17. Juli 2020 führte die Medienwerkstatt Wismar im Filmbüro MV in Zusammenarbeit mit der DRK-Kita "Am Holzhafen" ein Projekt im Bereich der Frühkindlichen Bildung durch. Dies ist nun schon das neunte Jahr, in dem ein Medienprojekt in Kooperation zwischen der Kita und der Medienwerkstatt durchgeführt wurde. Die Frühkindliche Bildung für den Bereich Medienerziehung wird von der Stiftung der Sparkasse Mecklenburg-Nordwest und dem MV Film e. V. (Filmbüro MV) gefördert.

Während der Projektwoche setzten sich zehn Kinder im Alter von 5 bis 6 Jahren intensiv mit dem Thema der Corona-Pandemie auseinander und erzählten sich gegenseitig wie es war, zwei Monate zu Hause zu bleiben. Zusammen sammelten sie ihre Ideen und entschieden darüber, was die wichtigsten Ereignisse und Gefühle aus der Zeit waren. Das Gesammelte bildete dann schließlich den Grundstein für den roten Faden des Films.

Diesen setzten die Kinder dann in Form einen Legetrickfilms um. Dafür bastelten sie alle die für den Film wichtigen Figuren, Gegenstände und Hintergründe selbst und hauchten diesen an der Trickfilmbox Leben ein. Foto für Foto entstand so der Film. Das war nicht immer einfach, weil es viel Konzentration und Teamarbeit erforderte, brachte aber auch eine Menge Spaß!

Bild für Bild entsteht der Film

Parallel zu dem Trickfilm entstand ein Fotoprojekt. Hierzu zogen die Kinder ausgestattet mit Tablets und Fotoapparaten los zum Wismarer Hafen und gingen auf Entdeckungssuche. Gebäude, Fahrzeuge, Essen, Tiere und Aktivitäten – alles was interessant erschien, wurde festgehalten.

Die Kinder gehen am Wismarer Hafen auf Entdeckungstour

Anschließend wurden für beide Filme Tonaufnahmen eingesprochen. Hierzu erzählten die Kinder erneut von ihrer Zeit zu Hause während der Corona-Pandemie sowie von ihren Entdeckungen am Wismarer Hafen. Um die Filme abzurunden nahmen die Kinder auch selbst Geräusche und einen Song auf.

Zusammen wird das Aufnahmegerät ausprobiert

Am letzten Tag war es dann schließlich soweit: Beide Filme wurden in einer ersten Fassung präsentiert. Voller Stolz konnten die Kinder sehen, was sie in der Woche über geschafft hatten und freuten sich sehr über das Ergebnis. Zum Schluss wurde noch an einem bunten Abspann gearbeitet und sich auf einem Plakat verewigt, welches zukünftig in der Kita seinen Platz finden wird. Zur Medienbildungsarbeit in der Kita gehören auch Elternabende oder das Bereitstellen von Infomaterialien zum Thema Umgang mit Medien.

Auf einem Plakat wurde der Trickfilm verewigt

 

Deutscher Multimediapreis mb21 2020: Wismarer Kita-Filmprojekt ALS WIR ZU HAUSE BLEIBEN MUSSTEN gewinnt Hauptpreis

Beiträge aus ganz Deutschland wurden während des Medienfestivals mb21 am 14. November 2020 in Dresden online ausgezeichnet. Einen Hauptpreis gewinnt das Kita-Filmprojekt der Medienwerkstatt Wismar mit der Wismarer Kita "Am Holzhafen"

Im Juli 2020 führte die Medienwerkstatt Wismar im Filmbüro MV in Zusammenarbeit mit der DRK-Kita "Am Holzhafen" bereits das neunte Projekt im Bereich der Frühkindlichen Bildung durch. Projektleiter war Wenzel Venohr, ehemaliger Auszubildender in der Medienwerkstatt und mittlerweile hier als Dozent tätig. Während der Projektwoche setzten sich zehn Kinder im Alter von 5 bis 6 Jahren intensiv mit dem Thema der Corona-Pandemie auseinander und erzählten sich gegenseitig wie es war, zwei Monate lang zu Hause zu bleiben. Die Kita wurde geschlossen, Spielplätze durften nicht mehr betreten und Freunde nicht mehr besucht werden. Wie sich die Kinder während des Lockdowns gefühlt haben, zeigt ihr Stop-Motion-Film ALS WIR ZU HAUSE BLEIBEN MUSSTEN. Die selbst gestalteten Szenen und Figuren sowie die von den Kindern eingesprochenen Gedanken machen den Film zu einer authentischen und berührenden Dokumentation über eine Zeit, die auch die jüngsten Mitglieder unserer Gesellschaft vor eine besondere Belastungsprobe gestellt hat.

Bild für Bild entsteht der Film

Parallel zu dem Trickfilm entstand ein Fotoprojekt. Hierzu gingen die Kinder ausgestattet mit Tablets und Fotoapparaten zum Wismarer Hafen auf Entdeckungssuche. Gebäude, Fahrzeuge, Essen, Tiere und Aktivitäten – alles was interessant erschien, wurde festgehalten.

Die Kinder gehen am Hafen auf Entdeckungstour

Die Frühkindliche Bildung für den Bereich Medienerziehung wird von der Stiftung der Sparkasse Mecklenburg-Nordwest und dem Mecklenburg-Vorpommern Film e. V. (Filmbüro MV) gefördert.

Die Laudatio der Jury:

"Das doofe Corona war ja noch da...

Viel wurde über die Kinder gesprochen und wie die Ausgangssperre ihren Alltag veränderte. Doch mit dieser großartigen Stop-Motion Animation teilen die Kinder der DRK Kita am Holzhafen aus Wismar ihre Erfahrungen mit uns gemeinsam‚ wie es war, als sie zu Hause bleiben mussten. Authentisch, hinreißend und klar berichten die Kinder, wie sehr sie ihre Freundinnen und Freunde vermissten, was sie gegen den Bewegungsmangel unternahmen und warum sie nicht einschlafen konnten. Gemeinsam wurden dazu Bilder und Figuren gestaltet und animiert. Aus all diesen prägnanten Szenen entstand so ein wunderbarer Film, durch den wir einen Einblick in das Leben der Kinder bekommen – von ihnen präsentiert und erzählt. Wir sind gerührt, danken den jungen Filmemacher*innen für ihre Perspektive und gratulieren herzlich zum Hauptpreis in der Altersgruppe bis 10 Jahre!“

Der Deutsche Multimediapreis mb21 2020 ist der einzige bundesweite Wettbewerb, der die digitalen Arbeiten und Projekte von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen auszeichnet. Seit seiner Gründung im Jahr 1998 hat er sich zu einem der wichtigsten Foren für digitale Medienkultur in Deutschland entwickelt.

Mehr Informationen zum Wettbewerb:

https://www.mb21.de/wettbewerbsjahr_2020.html?articles=als-wir-zuhause-bleiben-mussten

zur DRK Kita "Am Holzhafen":

https://www.drk-nwm.de/angebote/kinderbetreuung/kita/drk-kita-am-holzhafen.html

"Interview der Woche" auf Wismar TV ansehen

ALS WIR ZU HAUSE BLEIBEN MUSSTEN ist für den Deutschen Multimediapreis mb21 nominiert

Das Kita-Filmprojekt 2020 der Medienwerkstatt Wismar mit dem Titel ALS WIR ZU HAUSE BLEIBEN MUSSTEN ist für den Deutschen Multimediapreis mb21 des Medienkulturzentrums Dresden nominiert! Der Deutsche Multimediapreis mb21 ist der einzige bundesweite Wettbewerb, der die digitalen Arbeiten und Projekte von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen auszeichnet. Seit seiner Gründung im Jahr 1998 hat er sich zu einem der wichtigsten Foren für digitale Medienkultur in Deutschland entwickelt.

In diesem Jahr können die Preise leider nicht im Rahmen eines Medienfestivals für alle Nominierten in Dresden stattfinden. Stattdessen wird es ein digitales Festival mit zahlreichen Onlineangeboten geben. Die Preisverleihung des Deutschen Multimediapreises mb21 findet dann am 14. November 2020 in Form eines Livestreams statt.

Die Gruppe der DRK-Kita "Am Holzhafen" nimmt in der Altersgruppe 1 (bis 10 Jahre) teil und wir drücken ganz fest die Daumen für einen Preis!

Ausführliche Informationen zum Deutschen Multimediapreis mb21 ansehen