Projekte 2018/ 2019/ 2020

Aquakultur in MV

Umsetzung des Themas mit medialen Mitteln und Methoden mit Kindern und Jugendlichen in MV

Im Rahmen des Projektes setzen sich Kinder und Jugendliche mit dem Thema Aquakultur in MV in crossmedialen Projektmodulen der Medienwerkstatt Wismar im Filmbüro MV altersgerecht, eigenständig, informativ und kritisch auseinander. Die Herangehensweise in den Modulen orientiert sich an der Lebenswelt der Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Es werden in kleinen wiederkehrenden Workshops die Fähigkeiten des Filmemachens und die der Medien kennengelernt und in Übungen erprobt.

Die Projektmodule werden in eigenständigen Projektarbeiten durchgeführt und haben einen Bezug zum Gesamtthema Aquakultur in MV im Projekt. Die Umsetzung erfolgt mit unterschiedlichen medialen Mitteln und Methoden, stets nach dem Motto: Medien sehen, verstehen, machen, präsentieren!

Die Ergebnisse werden auf dem NAUTILUS – Kinderfilmfest MV in Wismar, auf weiteren Filmfesten und im Lokalfernsehen präsentiert.

Das Projekt findet vom 1. September 2018 bis zum 31. Dezember 2020 statt und wird mit Mitteln des EMFF und des Landes Mecklenburg-Vorpommern, Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt Mecklenburg-Vorpommern, finanziert.

 

Teste Dein Wissen mit dem "Aquakultur-Quiz"

Teilnehmer*innen der Medienwerkstatt haben mit dem Programm Scratch das kleine Game "Aquakultur-Quiz" programmiert. Ein Quiz mit verschiedensten Fragen rund um die Aquakultur – vom Aquarium bis zum Ozean. Viel Spaß!

Das Programm Scratch ist kostenlos. Mit Scratch können kinderleicht eigene interaktive Geschichten, Spiele und Animationen programmiert werden. Die Kreationen können mit anderen in der Gemeinschaft online geteilt und das Wissen kostenlos zur Verfügung gestellt werden. Scratch hilft jungen Leuten, kreativ zu denken, systematisch zu schließen und miteinander zusammenzuarbeiten – grundlegende Fähigkeiten für das Leben im 21. Jahrhundert. Scratch ist ein Projekt der Lifelong-Kindergarten-Group am Media-Lab des MIT. Mehr Informationen für Eltern, Erzieher*innen und Leher*innen ansehen

Wer Lust hat sein eigenes Rätsel vom Aquarium bis zum Ozean zu entwickeln und dazu Hilfe braucht, kann sich gerne an die Medienwerkstatt Wismar im Filmbüro MV wenden. Die Mitarbeiter*innen der Medienwerksatt helfen gern.

Kontakt per Mail und Telefon: medienwerkstatt[at]filmbuero-mv.de und (03841) 618401.

Beginn der Recherche zu historischem audiovisuellem Material zum Thema: Aquakultur in MV

Jugendliche werden im Rahmen des Projektes die Sicherung und Recherche zu historischem audiovisuellem Material zum Thema Aquakultur in MV durchführen. Die Archivarbeit innerhalb des Projektes wird fachlich begleitet, u.a. durch das Landesfilmarchiv MV im Filmbüro MV. Die Arbeiten finden bis zum Endes des Jahres 2020 statt.

Hinweise und Filmmaterial zum Thema sind sehr willkommen und werden vom Archivar Herrn Steinbruch des Landesfilmarchivs MV entgegengenommen unter: landesfilmarchiv[at]filmbuero-mv.de oder telefonisch unter (03841) 618 220.

Neues Projektmodul gestartet: Aquakultur in MV – eine Geschichte in MV (AT)

Nach der Sommerpause 2019 beginnt die Umsetzung eines neuen Projektmoduls. Jugendliche erstellen eine filmische Reise der letzten 100 Jahre zum Thema Aquakultur in MV. Für die Dokumentation sollen u.a. Archivmaterialien aus dem Landesfilmarchiv im Filmbüro MV verwendet werden. Der Film soll zur zweiten Jahreshälfte 2020 seine Premiere vor Publikum auf der Leinwand finden.

Screening zum 13. Filmfest Wismar 2019

Das langjährig angelegte Projekt wurde zum Sommerfest der Medienwerkstatt im Rahmen des 13. Filmfest Wismar vor Publikum präsentiert und in Filmgesprächen diskutiert. Gezeigt wurden die Reportage AQUAKULTUR – WAS BEDEUTET DAS FÜR UNS? und der Trickfilm WATERCLEAN.

WATERCLEAN lief beim NAUTILUS, dem 11. Kinderfilmfest MV

Der Trickfilm WATERCLEAN lief zum landesweiten NAUTILUS – 11. Kinderfilmfest MV in Wismar. Das Team präsentierte den Film vor Publikum auf der großen Kinoleinwand im Filmbüro MV. Im Anschluss wurde im Filmgespräch mit anderen Kindern zum Thema diskutiert. Der Film wurde erfreulicherweise von der Kinderfestivaljury in das Programm gewählt. Die Superhelden-Alge überzeugte!

AQUAKULTUR feierte Premiere zum 25. Jugendmedienfest Neubrandenburg

Die Reportage AQUAKULTUR – WAS BEDEUTET DAS FÜR UNS? feierte am 24. Mai 2019 eine erfolgreiche Premiere zum Jugendmedienfest Neubrandenburg. Es gab viel Applaus und Erstaunen und eine anregende Diskussion über das Thema.

Im Filmgespräch zu AQUAKULTUR

Jahr für Jahr entdeckt das Neubrandenburger Jugendmedienfest junge Medientalente aus Mecklenburg-Vorpommern und würdigt alle, die Spaß am Filmemachen haben und in Medienprojekten an Schulen mitwirken. Hier kommen die zusammen, die auf den ersten Blick vielleicht nicht zusammengehören und ermöglichen den Austausch zwischen jungen Experten, Profis und dem Publikum. Medienbegeisterte Jugendliche treffen hier auf andere Medieninteressierte.

Reportage "Aquakultur – was bedeutet das für uns?"

In den Winterferien haben sich Jugendliche im Filmbüro MV dem Thema Aquakultur angenommen und angefangen eine Reportage zu drehen. Die Frage, die sie sich stellten war, was Aquakultur ist und welchen Nutzen sie hat, sowohl ökologisch als auch biologisch.

Bei den Dreharbeiten

Nach ausführlichen Recherchen und kritischen Diskussionen erstellten die Jugendlichen ein Filmskript. Sie haben zum Einen eine Umfrage in Wismar durchgeführt und zum Anderen ein ausführliches Interview in der Garnelen Farm Grevesmühlen GmbH & Co. KG aufgezeichnet. Die Dreharbeiten für die neue Reportage sind abgeschlossen und nun geht es in die Postproduktion.

Die Garnelen Farm Grevesmühlen

Im Gespräch mit Firmengründer York Dyckerhoff

WATERCLEAN – der Algen-Trickfilm feierte Premiere

Im Herbst 2018 haben sich Kinder in dem Trickfilmprojekt WATERCLEAN spielerisch mit der Wirkungsweise und dem Nutzen der Alge als zentralem Bestandteil der Lebenswelt auseinandergesetzt.

Die teilnehmenden Kinder beim Einrichten des Filmsets.

Dazu haben die Kinder zum Thema Aquakultur recherchiert, diskutiert und eigenständig ein Drehbuch entwickelt. Herausgekommen ist ein Kurzfilm mit einer Superheldengeschichte. Präsentiert wurde der Film zur 10. Kinderfilmnacht Wismar 2018 auf der großen Kinoleinwand im Filmbüro MV.

Die teilnehmenden Kinder bei der Arbeit in der Medienwerkstatt Wismar.