Das Projekt wurde gefördert aus Mitteln der DEMOKRATIEAKTIE:


Projekte 2017/ 2018

POLLEX

Ein Kurzfilm von Wenzel Venohr

Ein Kurzfilmprojekt der Medienwerkstatt Wismar

Die Kurzfilmproduktion wird von jungen Leuten in der Medienwerkstatt Wismar im Rahmen ihrer Ausbildung, ihres Praktikums und ihrer Tätigkeit im Freiwilligen Sozialen Jahr produziert.

Zur Synopsis

 

Premiere von POLLEX beim 12. Filmfest Wismar 2018

"POLLEX – Film ab!" hieß es am Freitag, den 29. Juni 2018 zur Eröffnung des 12. Filmfest Wismar. Der Kurzfilm mit dem prägnanten Titel POLLEX von Wenzel Venohr feierte nämlich an diesem Abend seine Premiere. Vor zahlreichem Publikum und in Anwesenheit fast aller beteiligten Filmemacher, fand die Mockumentary ihr Debüt auf der großen Leinwand.

Das Publikum, das auch aus den vielen großzügigen Crowdfunding-Unterstützern und Förderern bestand, war begeistert von dem Ergebnis. So ging es auch dem Team, das den Film nun zum ersten Mal auf der großen Leinwand zu sehen bekam.

Insgesamt wurde etwa drei Monate immer wieder an dem Projekt gearbeitet. Der mehrtägige Dreh war für alle Beteiligten eine Bereicherung und die gute Stimmung von dort übertrug sich auch auf die Premiere.

Jetzt wird POLLEX aber nicht einfach von der Liste gestrichen, sondern tritt seine Reise auf hoffentlich sehr, sehr vielen Kurzfilmfestivals an und wird vielen Schulklassen mit anschließender Diskussion gezeigt. Viel Erfolg!

Dreharbeiten zu POLLEX abgeschlossen

Am 7. April 2018 fiel die letzte Klappe für das neue Projekt der Medienwerkstatt Wismar. Somit konnte der Film innerhalb von vier Tagen erfolgreich abgedreht werden! Ein großes Dankeschön geht an das wundervolle Team, die Schauspieler sowie die Verwalter der Drehorte und natürlich alle Sponsoren und Crowdfunder. Durch diese Unterstützung wurde die problemlose Drehzeit erst möglich gemacht!

Das Filmteam

Kameramann Jannik Matern (links) und Regisseur Wenzel Venohr (Mitte) besprechen die letzten Einstellungen mit Hauptdarsteller Ulrich Günther (rechts)

Einen ersten Rohschnitt gab es für das Team ebenfalls schon zu sehen. Nun geht der Film in den Schnitt, damit er auch rechtzeitig zum 12. Filmfest Wismar am 29. Juni 2018 seine Premiere auf der großen Leinwand feiern kann!

Das Team sichtet den ersten Rohschnitt

Dreh für POLLEX erfolgreich angelaufen!

Der ersten Szenen im  neuen Projekt der Medienwerkstatt Wismar POLLEX sind erfolgreich abgedreht! Bis Samstag, 7.4.2018 werden die Dreharbeiten zu der Mockumentary über den ehemaligen Daumenschneider Manfred Pollex (gespielt von Ulrich Günther) noch in Wismar und Umgebung stattfinden. Das Team ist frohen Mutes, beide Daumen gehen nach oben!

Das Team bei den Dreharbeiten

Ulrich Günther mimt den ehemaligen Daumenschneider

Norman Marquardt (rechts) und Wenzel Venohr (Mitte) stimmen sich über die gedrehte Einstellung ab

Schauspieler für POLLEX stehen fest!

Die Schauspieler für die neue Kurzfilmproduktion der Medienwerkstatt Wismar stehen nun fest!

Ulrich Günther wird dabei den ehemaligen Daumenschneider Manfred Pollex verkörpern. Den Rest der Familie bilden Wolfgang Zarnack als dessen Sohn Joachim und Sabine Roßberg als Joachims Frau Monika.

Alle drei Darsteller haben jahrelange Erfahrung im Spielfilmbereich und werden der Produktion genau die richtigen Gesichter verleihen.

Wir freuen uns sehr, dass wir die drei Profis für das Projekt gewinnen konnten und freuen uns schon sehr auf die Dreharbeiten mit ihnen Anfang April!

Crowdfunding erfolgreich beendet!

Am 18.2. lief die Crowdfundingaktion für das Kurzfilmprojekt wie geplant aus – und zwar mehr als erfolgreich! Die Aktion wurde sogar mit 120 € übertroffen und zählt nun 2.120 €! Der Realisierung steht nun also nichts mehr im Wege.

Das Team bedankt sich bei allen fleißigen Spendern und allen, die auf die Aktion aufmerksam gemacht haben!

POLLEX – Crowdfundingkampagne auf Startnext

Damit POLLEX (AT) realisiert werden kann, wird noch finanzielle Unterstützung benötigt, die über eine Crowdfundingkampagne zusammen kommen soll. Das erklärte Fundingziel liegt bei 2.000 €. Über die folgende Seite kann man das Nachwuchs-Projekt der Medienwerkstatt Wismar noch bis zum 18. Februar 2018 unterstützen:

www.startnext.com

Weitere Informationen und die Möglichkeit, die Projektfortschritte zu verfolgen, gibt es auch auf der Facebook-Seite von POLLEX (AT).

Schauspieler gesucht!

Für das Kurzfilm-Projekt POLLEX (AT) wird noch der Hauptdarsteller (ein Mann, Spielalter zwischen 60 und 70 Jahren), sowie eine Besetzung für die Nebenrollen gesucht (eine Frau und ein Mann, Spielalter zwischen 30 und 35 Jahren).

Die Mockumentary wird vom 3. bis zum 7. April 2018 in Wismar und Umgebung gedreht. Der erste Tag wird, in Vorbereitung, direkt vor dem Dreh für Proben genutzt.

Für das Low-Budget-Projekt werden Verpflegungs- und Reisekosten übernommen und eine Unterkunft gestellt. Es werden Gagen in Höhe von 250 € (Hauptdarsteller) und 150 € (Nebendarsteller) pro Tag angeboten.

 

Die Figuren

Manfred Pollex - Hauptrolle

Manfred Pollex ist um die 60 Jahre alt, war früher als Daumenschneider tätig und lebt allein in einem kleinen Häuschen auf einem Dorf, wo er sich leidenschaftlich um den Garten kümmert. Von außen betrachtet scheint er ein sehr in sich gekehrter Mensch zu sein, kommt jedoch sehr aus sich heraus, wenn es um seine frühere Arbeit geht.

Der Umstand, dass er seine Arbeit vor Rund 30 Jahren aufgeben musste, hat ihn damals tief getroffen. Mittlerweile ist er jedoch über diese Fügung des Schicksals hinweggekommen und hat sich damit abgefunden. In dem Moment, in dem er erneut mit seiner Vergangenheit konfrontiert wird, reißen alte Wunden wieder auf. Der einst gebrochene Mann kommt wieder zum Vorschein. An seinem Tiefpunkt ist Manfred gekränkt. Mit ruhiger, aber angespannter Stimme äußert seine Enttäuschung in kurzen, aber prägnanten Sätzen.

Joachim (Manfreds Sohn) - Nebenrolle

Manfreds Sohn ist um die 30 Jahre alt und glücklicher Familienvater. Er ist ein aufgeschlossener Mensch und begegnet dem Tag mit einem Lächeln. Er regt gerne Gespräche an und benutzt dabei oft umgangssprachliche Wörter, womit er es schafft, jede Situation aufzulockern. Zu seinem Vater (den er gerne als Paps bezeichnet) hat er eine gute Beziehung.

Monika (Joachims Frau) - Nebenrolle

Joachims Frau ist im gleichen Alter wie Joachim (um die 30). Sie hat mit Joachim zusammen ein Kind und ein gutes Verhältnis zu seinem Vater. Monika tritt etwas seriöser als Joachim auf. Sie drückt sich gewählter aus und spricht in kürzeren Sätzen, wird aber oft von Joachim zum Lachen gebracht.

 

Interesse?

Dann kontaktieren Sie gerne Wenzel Venohr unter wenzel.venohr@filmbuero-mv.de oder (0176) 430 807 34, der Ihnen gern auch eine Drehbuchfassung zusendet.

Neues Kurzfilmprojekt der Medienwerkstatt Wismar gestartet

In der Medienwerkstatt wird zur Zeit an einem neuen Projekt gearbeitet! POLLEX (AT) heißt die aktuelle Produktion und soll im April 2018 von jungen Leuten aus und in Wismar realisiert werden. Die Idee zu diesem Projekt entstand im Rahmen der Ausbildung von Wenzel Venohr. Sein Drehbuch liegt bereits in der ersten Fassung vor, doch bis zu den Dreharbeiten ist noch viel zu tun. Zur Zeit werden noch Schauspieler, sowie die Location gesucht.

Filmbegeistere Jugendliche sowie FSJler und Azubis der Medienwerkstatt arbeiten eigenverantwortlich in der Planung und Realisierung der Produktionsprozesse des Projektes.

Das Low-Budget-Projekt umfasst zur Realisierung 5 Drehtage.

 

Synopsis:

Manfred ist ein alter Mann, der allein zu Hause lebt. Liebevoll kümmert er sich um seinen Garten, besonders die Hecken. Enthusiastisch und wehmütig zugleich erzählt er von seinem damaligen Beruf als Daumenschneider, den er vor gut 30 Jahren aufgeben musste. Dabei zeigt er sein Arbeitszimmer und alte Werkzeuge. Manfred erzählt, wie sein Arbeitsalltag so aussah und wie schwierig es für einen ehemaligen Daumenschneider in der heutigen Gesellschaft geworden ist.

 

Wenzel Venohr

  • Geboren 1996
  • 2014 Abitur an der Verbundenen Regionalen Schule und Gymnasium "Tisa von der Schulenburg" Dorf Meckleburg
  • ab September 2014 FSJ-Kultur im Filmbüro MV
  • ab September 2015 Ausbildung zum Mediengestalter in Bild und Ton im Filmbüro MV

 

Filmografie

2012

2014

2015

  • Willst du mit mir gehen? (Kurzspielfilm) – Licht
  • Gretchen am Spinnenrade (experimenteller Kurzfilm) - Setrunner
  • Soft Mirror – Soft Mirror (Musikvideo) - Lichtassistenz

2016

  • Entscheidungswege (Jugendfilmprojekt) - Kamera
  • Fertig (Kurzspielfilm) – Kamerassistenz, Animation
  • Treelife (Animationsfilm) – Buch, Regie, Animation, Schnitt
  • GrenzenLos (Dokumentarfilm) – Kamera, Schnitt

2017

  • Soft Mirror – Tommy (Musikvideo) - Kameraassistenz
  • Soft Mirror – Marianna (Musikvideo) - Kameraassistenz
  • 2KBFs (Kurzspielfilm) – Produktion, Buch, Regie, Schnitt