Geförderte Projekte

AN DER BRUCHKANTE – IMKER IN MECKLENBURG

Buch und Regie: Anne Andersen

Dokumentarfilm, D 2019, 129 min

Treatment- und Drehbuchförderung

Förderempfehlung: 2. Sitzung 2014/ 12.000 €

Produktionsförderung

Förderempfehlung: 2. Sitzung 2015/ 25.000 €

Kamera: Börres Weiffenbach, Bernd Meiners, Anne Andersen, Schnitt: Anne Andersen, Jessica Ehlebracht, Ton: Mike Schmidt, Florian Lampersberger, Anne Andersen, Musik: Britta Stützer, Adam Pultz Melbye, Sounddesign: Felix Trolldenier, Darsteller: Anja Schneider, Ute Kämpfer, Marlene Eiberger, Christoph Götz, Mervan Ürkmez, Amos Detscher, Produzentin: Anne Andersen, Produktion: Anne.Andersen.Film, Produktionsleitung: Jörg Langer, gefördert von der Kulturellen Filmförderung Mecklenburg-Vorpommern 

 

Synopsis

"Von der Biene aus" kann sinnfällig werden, wie das Überleben der Insekten nicht isoliert vom Überleben der Menschen zu begreifen ist, wie die Art der praktizierten Landwirtschaft gesellschaftlich entstanden ist und auf uns zurückwirkt; wie Besonderheiten in einer Region auch spezifische Lösungswege nötig und möglich machen.

Über einen längeren Zeitraum begleiten wir Imker in ihrem Arbeitsalltag. "Von den Bienen aus" scheinen Themen auf wie: Landflucht, sterbende Dörfer, Kreativität junger Landbewohner, Parallelwelten der Ökotouristen, Biker, Landgrabber, Städter, die das Landidyll suchen, Wölfe..., alles aus der Perspektive derer, die genau wie die Bienen, um ihr Leben kämpfen müssen. Überlebenskultur in Mecklenburg-Vorpommern.

 

Drehorte in MV: u.a. Ludwigslust, Dömitz und Rostock

 

Programm des 29. FILMKUNSTFEST MV – Kulturelle Filmförderung MV ist mit vier Filmen vertreten

Auf der offiziellen Pressekonferenz zum diesjährigen FILMKUNSTFEST MV in Schwerin wurde am 16. April 2019 das Filmprogramm des Filmfestivals vorgestellt. Sowohl im Dokumentarfilmwettbewerb als auch in der Reihe "Gedreht in MV" sind jeweils zwei Filme vertreten, die mit Unterstützung der Kulturellen Filmförderung Mecklenburg-Vorpommern (Filmbüro MV, Wismar) entstanden sind.

Der Dokumentarfilm AN DER BRUCHKANTE – IMKER IN MECKLENBURG von Anne Andersen wurde ausschließlich hier im Land gedreht und feiert nun seine Weltpremiere beim FILMKUNSTFEST MV in Schwerin. Die Kulturelle Filmförderung hat das Projekt bereits in der Stoffentwicklung unterstützt und sprach auch Förderung für die Produktion des Films aus. Der in und um Ludwigslust angesiedelte Film befasst sich auf künstlerische Weise mit der Imkerei, der Landflucht und dem gegenüber der Kreativität einzelner verbliebener Landbewohnerinnen und -bewohner der Region.

Filmstill von AN DER BRUCHKANTE, ©Anne Andersen

Das FILMKUNSTFEST MV wird am Abend des 30. April 2019 feierlich in Schwerin eröffnet und zeigt bis Sonntag, den 5. Mai ein Programm mit vorrangig deutschsprachigen Spiel- und Dokumentarfilmen. Diesjähriges Gastland ist Irland, zu dem es auch ein Sonderprogramm geben wird. Mit dem Ehrenpreis des FILMKUNSTFEST MV, verliehen von der Ministerpräsidentin Manuela Schwesig, wird in diesem Jahr die Schauspielerin Katharina Thalbach ausgezeichnet.