Kino/ Veranstaltungen

TOURNEE JUNGER EUROPÄISCHER KURZFILM

In Anwesenheit der Findlingspreisträger Lotta Schwerk und Filip Jacobson und weiterer Filmemacher und Filmemacherinnen

Eine Veranstaltung des Landesverband Filmkommunikation e. V.

Mittwoch, 29. November 2017, 19:30 Uhr

Der Landesverband Filmkommunikation schickt junge Filmemacher und Filmemacherinnen mit ihren Filmen auf Tour durch die Filmklubs in M-V und Westpommern. Die Tour wird durch das Land M-V gefördert und wird von Ende Oktober bis Mitte Dezember 2017 stattfinden.

Mit dabei sind die Findlingspreisträger des Szczecin European Film Festivals 2016 (PATRIOTIC LESSON von Filip Jacobson) und des FiSH – Filmfestival im StadtHafen 2017 (WAS WIR WISSEN von Lotta Schwerk).

 

Das Programm

ZWI3

Experimentell/ Filmischer Poetry Slam, 2016, R: Steff Maurer, 5:54 min

In jedem von uns schläft der Wunsch nach Freiheit. Freiheit von Abhängigkeit, Vorurteilen, einer politischen Situation. Aber das Bedürfnis nach Ordnung und Sicherheit ist ein starker Gegner! Ein Monolog inszeniert als wahrhaftiges ZWI3-Gespräch bis zum bitteren Ende...

Filmstill aus ZWI3 von Steff Maurer

PATRIOTIC LESSON

Dokumentarfilm, DE/ PL 2016 R: Filip Jacobson, 20 min, OmU

Der Film PATRIOTIC LESSON zeigt den Song Contest in einer polnischen Grundschule, bei dem Kinder patriotische Lieder vortragen, voll von Heldentum, Mut, Blut, Schweiß und Tränen. PATRIOTIC LESSON besticht durch die Beobachtung der vortragenden Kinder, des mitfiebernden Publikums, der Spannung zwischen Lehrern und Eltern und der Jurydiskussionen. Dadurch werden Fragen aufgeworfen.

Filmstill aus PATRIOTIC LESSON von Filip Jacobson

WAS WIR WISSEN

Coming of Age, 2016, R: Lotta Schwerk, 14 min

Zoe, Tomke und Bruno wissen noch nicht alles, aber wollen viel herausfinden. Was sie einander bedeuten und was sie sich selbst bedeuten, wie es sich anfühlt alleine gegen den Rest zu sein oder zu zweit durch die Nacht zu ziehen. Und ob es alles so stimmt, was sie zu wissen glauben.

Filmstill aus WAS WIR WISSEN von Lotta Schwerk

PAN

Drama, 2017, R: Anna Roller, 16:30 min

Juno ist verrückt nach Pan, dem Gott des Waldes aus ihren Träumen. Sie trifft ihn auf einer Hausparty wieder. Er löst etwas in ihr aus, das sie noch nie gespürt hat. Sie will ihm nicht nur nahe sein, sie will ihn ganz verinnerlichen, ihn fressen. Juno wird zum Tier...

Filmstill aus PAN von Anna Roller

WRECK

Dokumentarfilm, FI/ IT 2016, R: Jan Ijäs, 9:50 min

WRECK wurde zwischen 2014 und 2015 auf einem Friedhof für Flüchtlingsschiffe auf Lampedusa gedreht. Lampedusa ist eine italienische Insel, von der man glaubt, dass sie eines der schönsten Goldstücke des Mittelmeers und ein Symbol für das Paradies in Europa sei. Es ist eine unheimliche Geschichte über seltsame Veränderungen. Müll verwandelt sich in etwas Sinnvolles und vermeintlich nutzlose Dinge erhalten unerwartet einen Wert.

Filmstill aus WRECK von Jan Ijäs

WEST EMPIRE

Dokumentation, FR 2015, R: Mathieu Le Lay, 26:04 min

Die Geisterstädte des amerikanischen Westens erinnern an längst vergangene Zeiten. WEST EMPIRE führt tief in die Herzen dieser wenig bewohnten Städte aus der Zeit des Bergbaus. Inmitten der Wüstenlandschaften leben die Einwohner ein zeitloses Leben, streben vorrangig nach Freiheit und erzählen ihre Geschichten. Der Film regt zum kritischen Denken an – über unsere moderne Gesellschaft, über Zeit und wie wichtig es ist, im Hier und Jetzt zu leben.

Filmstill aus WEST EMPIRE von Mathieu Le Lay

TIM & TOM

Action-Comedy, 2015, R: Lutz Gottschalk, 4:47 min

Die zwei Brüder Tim und Tom stehen kurz davor, eine Tankstelle auszurauben. Als die beiden ihren Plan ein letztes mal im Auto durchgehen, läuft allerdings einiges schief. Kann den ungeübten Kriminellen der Überfall dennoch gelingen?

Filmstill aus TIM & TOM von Lutz Gottschalk

WALKING HOME

Drama, 2016, R: Max Richert und Nils Keller, 16:40 min

Zwei Teenager aus unterschiedlichen Ländern begegnen sich am letzten Abend ihrer Klassenfahrt nach Italien. Nach anfänglicher Abneigung entwickelt sich zwischen den beiden schnell eine emotionale Bindung.

Filmstill aus WALKING HOME von Max Richert und Nils Keller

ANTON

Drama/ Komödie, 2016, R: Jonas Bongard, 13:43 min

Auf den ersten Blick geht es Anton gut. Er hat einen geregelten Tagesablauf, einen Job, eine Freundin. Doch innerlich isoliert er sich immer weiter von seinen Mitmenschen. Das Geheimnis, das er mit sich trägt, droht mehr und mehr Besitz von ihm zu ergreifen. Als er sich schließlich öffnet, schlägt ihm nur Ablehnung entgegen. Wird die Welt Anton je akzeptieren als ...?

Filmstill aus ANTON von Jonas Bongard

PINK CUTS PINK

Animation, 2016, R: Alma Weber, 1:53 min

Ein Mädchen hängt fest in einem Loop bedrückender Glattgekämmtheit bis ihre angestaute Wut sie aus der Passivität ausbrechen lässt. Doch wohin? Zeichentrick trifft auf Knetanimation trifft auf Film.

Filmstill aus PINK CUTS PINK von Alma Weber

TELL ME MR. LO

Dokumentarischer Kurzfilm/ Portrait, 2016, R: Maya Duftschmid, 8:14 min

Lorenzo Torres liebt Papier und er liebt den Zirkus. Im Privaten ist er ein zurückhaltender Weltmann, von Beruf ein Clown mit vielen Gesichtern und vor allem raschelnden Gewändern. Was ihn das Leben am meisten gelehrt hat? Sich und andere zu überraschen! Mr. Lo nimmt uns mit auf eine Fahrt in seinem Weltenkarussell. Ein Bilderbuch in schwarz-weiß.

Filmstill aus TELL ME MR. LO von Maya Duftschmid

CALL OF CUTENESS

Animation, 2017, R: Brenda Lien, 4 min

Beim Schauen der neuesten Katzen-Fail-Compilation holt uns alles außerhalb unseres Sichtfelds, in diesem konsumistischen Albtraum wieder ein. Auf einem globalen Spielplatz werden Objekte fetischisiert & Subjekte zu Dingen gemacht. Die Körper offenbaren die Wirkungen von Macht, Lust & Hass.

Filmstill aus CALL OF CUTENESS von Brenda Lien

NATTER 22: DIE RACHE DER NITROS

Komödie, 2016, R: Michael Walraf, 3:48 min

Ein neuer Fall für Natter 22: Die Entführung der Tochter des Hauptkomissars bringt Chaos in die Ermittlungsarbeit. Werden die Wupper Cops das Rätsel lösen?

Filmstill aus NATTER 22: DIE RACHE DER NITROS von Michael Walraf

FUCK WHITE TEARS

Dokumentarfilm, 2016, R: Annelie Boros, 25:50 min

Ich komme nach Kapstadt, um einen Film über die Studentendemonstrationen zu machen. Dort werde ich von den Studenten zurückgewiesen: Sie wollen nicht, dass ich als Weiße einen Film über die schwarze Protestbewegung mache. Ich will verstehen warum. Ein Film über einen, den ich nicht machen kann weil ich weiß bin. Und über jahrhundertealte Grenzen und Machtverhältnisse in Südafrika 20 Jahre nach der Apartheit.

Filmstill aus FUCK WHITE TEARS von Annelie Boros

 

Einlass 19 Uhr (Veranstaltungsbeginn 19:30 Uhr)

Eintritt: Info folgt

Vorverkauf: im Filmbüro MV, Wismar, Bürgermeister-Haupt-Straße 51, Haus 1, Mo.-Fr. von 10-17 Uhr

Reservierung unter (03841) 618 100 und info[at]filmbuero-mv.de

Ein reichhaltiges Getränkeangebot steht für Sie bereit.

 

Weitere Tournee-Termine

  • 29.11.: Wismar, Kino im Filmbüro, 19:30 Uhr

Weitere Termine folgen

 

Kontaktdaten des Kooperationspartners:

Für Rückfragen zur Tournee Junger Europäischer Kurzfilm steht Ihnen gern der Landesverband Filmkommunikation e. V. M-V unter Vorsitz von Jens-Hagen Schwadt zur Verfügung:

Tel. (0177) 468 78 04

filmkommunikation[at]t-online.de