Ältere Meldungen "Veranstaltungen" 2017-01

Familienfest 125 Jahre IG Metall

Eine Veranstaltung der IG Metall Lübeck-Wismar

Samstag, 18. Juni 2016, Filmbüro MV, Wismar

EINLADUNG: Die IG Metall wird dieses Jahr 125 Jahre alt. Dies wollen wir gemeinsam mit dir und deiner Familie feiern! Für Essen und Trinken zu familienfreundlichen Preisen ist gesorgt!

Ausführliche Information ansehen

Poetry slam: KraftWorte – Poesie für Klimaschutz

Vorausscheid des Dichterwettstreits des Energieministeriums MV im Filmbüro MV in Wismar

Freitag, 17. Juni 2016, 19 Uhr, Kino im Filmbüro

Das Ministerium für Energie, Infrastruktur und Landesentwicklung Mecklenburg-Vorpommern gestaltet zum zweiten Mal in Folge den jährlichen Klimaschutzwettbewerb als Poetry Slam (Dichterwettstreit). Unter dem Motto "KraftWorte – Poesie für Klimaschutz" wird der Wettbewerb diesmal in zwei Kategorien ausgetragen: Gesprochenes Wort und Gesang. Klimaschutz und Klimawandel stehen dabei im Fokus. Ab sofort können sich Künstler des freien Wortes mit ihren Texten bewerben.

Ausführliche Information ansehen

Katalog zum 10. Filmfest Wismar verfügbar!

Ab sofort steht der Katalog zum 10. Filmfest Wismar vom 1. bis 3. Juli 2016 zum Download bereit! Film, Kunst, Fest, Eröffnung, Termine – alles drin, auf 10 Seiten. Einfach anklicken und los geht's! Ebenfalls liegt der Flyer an vielen Stellen in gedruckter Form aus: in Wismar, Nordwestmecklenburg, Rostock, Schwerin und vielen weiteren Orten – und natürlich im Filmbüro selbst! Kommen Sie gerne vorbei!

                            

Neonazi-Aussteiger Felix Benneckenstein zu Gast – Vortrag und Diskussion

Freitag, 20. Mai 2016, 19:30 Uhr, Kino im Filmbüro MV

Eine Veranstaltung der Mecklenburger AnStiftung in Kooperation mit dem Filmbüro MV

Die Mecklenburger AnStiftung veranstaltet im Kino im Filmbüro einen Vortrags- und Diskussionsabend mit dem Neonazi-Aussteiger Felix Benneckenstein. Im Rahmen des AnStiftungs-Schulprojekts WarmUp! – Jugendkultur für Demokratie besuchte Benneckenstein bereits mehrere Schulen in Mecklenburg-Vorpommern und diskutierte mit Schülern und Schülerinnen über seine Erfahrungen in der Neonazi-Szene und seinen Ausstieg aus diesen rechten Strukturen. Er kam bereits als Teenager mit der rechten Szene in Kontakt, wurde NPD-Mitglied und machte sich als rechter Liedermacher einen Namen. Während eines Gefängnisaufenthalts fing Benneckenstein an, seine politische Ideologie in Frage zu stellen und stieg aus.

Ausführliche Information ansehen

Italienischer Filmabend: DIE MAFIA MORDET NUR IM SOMMER

Mittwoch, 27. April 2016, 19:30 Uhr

Ein Filmabend in Kooperation mit der Deutsch-Italienischen Gesellschaft Wismar

Uraufführung von CHIKA in Wismar

Mittwoch, 13. April 2016, 15:00 Uhr, Kino im Filmbüro, Wismar

Die feierliche Uraufführung des von der Kulturellen Filmförderung des Landes geförderten Puppentrickfilms CHIKA, DIE HÜNDIN IM GHETTO findet am Sitz der Kulturellen Filmförderung in Wismar im Kino im Filmbüro statt. In Anwesenheit der Autorin Batsheva Dagan aus Israel, der Präsidentin des Landtages von Mecklenburg-Vorpommern, Sylvia Bretschneider, dem Filmteam und vielen anderen Gästen. Anschließend an die Filmvorführung Filmgespräch und Diskussion mit dem Publikum. Der Eintritt ist frei. Einlaß ab 14:30 Uhr.

Ausführliche Informationen ansehen

Mecklenburg-Vorpommern-Filmpremiere von DIE WEITE SUCHEN

Mecklenburg-Vorpommern Filmpremiere: ALS WIR DIE ZUKUNFT WAREN

7 Geschichten aus einem verschwundenen Land

Samstag, 5.3.2016, 19:30 Uhr, Kino im Filmbüro, Wismar

D 2015, Episodenfilm, Regie: Lars Barthel, Gabriele Denecke, Andreas Voigt, Peter Kahane, Thomas  Knauf, Hannes Schönemann, Ralf Marschalleck, 87 min, ohne Altersbeschränkung

Gäste: Barbara Etz (Produzentin), Hannes Schönemann (Regisseur), Thomas Plenert (Kameramann)

Eintritt: 6 €

Ausführliche Information ansehen

8. Tag der Archive – Tag der offenen Tür im Landesfilmarchiv MV

Samstag, 5. März 2016, ab 10 Uhr, Wismar

Mobilität im Wandel

Am Tag der Archive, der bundesweit am 5. März 2016 stattfindet, weisen die Archivarinnen und Archivare Deutschlands auf die Bedeutung ihrer Arbeit als Gedächtnis der Gesellschaft hin, wobei es keine Rolle spielt, ob sie Archivgut in Form von Urkunden auf Pergament, Schriftstücken auf Papier oder bewegten Bildern auf Acetat oder Polyester betreuen. Das Landesfilmarchiv Mecklenburg-Vorpommern zeigt seine speziellen Arbeitsabläufe anhand von bewegten Bildern, Plakaten und anderen Werbematerialien zu Filmen, die das Thema Mobilität im Wandel beleuchten.

Ausführliche Information und Flyer ansehen

Feierliche Premiere des Jugendfilmprojektes "Wasserversorgung in Wismar – früher und heute"

Samstag, den 5. März 2016 um 18 Uhr

Die Premiere findet in Anwesenheit des Filmteams im Kino im Filmbüro am Samstag, den 5. März 2016 um 18 Uhr anläßlich des 8. Tag der Archive im Landesfilmarchiv statt. Der Eintritt ist frei.

Die Jugendlichen haben sich innerhalb des Filmprojektes ausführlich mit der Wasserversorgung in Wismar beschäftigt, Zeitzeugen befragt, Fachkräfte interviewt und historisches Material aufgearbeitet. Daraus ist ein 20-minütiger professioneller Film entstanden, der die Geschichte, wichtige Bestandteile und Gebäude für die Wasserversorgung der Hansestadt Wismar zeigt.

Mehr zum Projekt ansehen

Filmdokumentation zum Islam

Dienstag, 23. Februar 2016, 18 Uhr

Unter dem Titel "Was die westliche Zilivisation wissen muß. Faszination und Glaube – der Islam." laden der Islamische Bund Wismar e. V. und die Gleichstellungsbeauftragte der Hansestadt Wismar am Dienstag, dem 23. Februar 2016, 18 Uhr in das Filmbüro ein.

Die Dokumentation ermöglicht den Gästen einen Blick in die muslimische Welt, auf den Islam. In Deutschland leben rund 4 Millionen Muslime, der Anteil der Muslime gemessen an der Gesamtbevölkerung Deutschlands beträgt zwischen 4,6 und 5,2 Prozent. Die Zuschauer erhalten die Möglichkeit den Islam kennen und verstehen zu lernen. Studien zufolge haben 50 Prozent der Bundesbürger Vorbehalte dem Islam gegenüber, zugleich wissen sie nur sehr wenig darüber.

Nach der Doku haben die Zuschauer die Möglichkeit mit den Mitgliedern des Vereins Islamischer Bund Wismar e. V. ins Gespräch zukommen. Die Mitglieder bereiten auch einen kleinen Imbiß mit orientalischen Köstlichkeiten vor.

Der Eintritt ist frei.

Die Veranstaltenden behalten sich vor, von ihrem Hausrecht Gebrauch zu machen und Personen, die rechtsextremen Parteien oder Organisationen angehören, der rechtsextremen Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtende Äußerungen in Erscheinung getreten sind, den Zutritt zur Veranstaltung zu verwehren oder von dieser auszuschließen.

Gemüsegruppe Kahlenberg: Informationsabend im Kino im Filmbüro

Montag, 22. Februar 2016, 20 Uhr

Gemeinsam wachsen lassen statt Einkaufen – Bauern und Verbraucher arbeiten in der Solidarischen Landwirtschaft zusammen

"Himmel und Erde" heißt der Hof in Kahlenberg bei Zurow, der ganz anders wirtschaftet als alle anderen Landwirte der Umgebung. Er verkauft seine Produkte nicht, sondern wird von circa 60 Menschen aus Wismar und Umgebung mit festen monatlichen Beträgen finanziert. Dafür stellt der Hof seine produzierten Lebensmittel diesen Menschen zur Verfügung. Das Prinzip heißt "Solidarische Landwirtschaft" und existiert seit 1988 in Deutschland und ist in den 60er Jahren in Japan entstanden. Heute gibt es in Deutschland schon über 60 Gruppen, Tendenz steigend.

Die Initiative im Raum Wismar nennt sich "Gemüsegruppe Kahlenberg", hat sich 2015 gegründet und startet im April in ihr zweites Jahr. Alle Mitglieder der Gemüsegruppe verstehen sich als Teilhaber am Hof, sie tragen gemeinsam die Verantwortung, nutzen und genießen alle Produkte. Sie teilen damit die Risiken der Landwirtschaft und lassen die Bauern bei Rückschlägen nicht im Stich und nutzen gemeinsam die Fülle der Natur in den reichhaltigen Erntemonaten.

Produziert wird Biogemüse in kleinbäuerlicher Landwirtschaft bei der die Mitglieder, wenn sie können, gerne helfen.

Die Gemüsegruppe hat noch Platz für einige neue Mitglieder und lädt zu einem Informationsabend ein, an dem alle Fragen zur Mitgliedschaft beantwortet werden.

Mehr Informationen unter www.gemuesegruppe.de oder (03841) 2 89 29 85.

DIE SCHÜLER DER MADAME ANNE

Mittwoch, 17. Februar 2016, 19:30 Uhr

Ein Filmabend in Kooperation mit der Deutsch-Französischen Gesellschaft Wismar

 

Aktuelle Meldungen ansehen / Ältere Meldungen ansehen