Geförderte Projekte

#SITCOMOPERA – Minibar in 21 Episoden

Webserie

Regie/ Videograph: Stephan Böhme/ junge norddeutsche philharmonie e.V.

Produktionsfirma: junge norddeutsche philharmonie e. V., Berlin

Produktionsförderung

Förderempfehlung: 1. Sitzung 2017/ 7.000€         

 

Synopsis

In den 21 kurzen Episoden der Sitcom-Opera "Minibar" werden sehr gewöhnliche Protagonisten mit ihren noch gewöhnlicheren Alltagssorgen vorgestellt. Sie alle kehren in eine Bar – den einzigen Schauplatz der Webserie – ein, um dort erfolglos ihre Probleme zu bewältigen. Das Portrait unserer postmodernen Gesellschaft wird in einem innovativen Format zwischen Sitcom-Unterhaltung und Operndramatik gezeichnet.

Den Trailer zu #sitcomopera – Minibar in 21 Episoden ansehen

© junge norddeutsche philharmonie e. V.

 

Mitwirkende:

Komposition: Sven Daigger, Regie: Theresa Von Halle, Dirigat: Miguel Pérez Iñesta, Libretto: Änne-Marthe Kühn, Videograph: Stephan Boehme

Sopran 'Sie': Sarah Kollé, Sopran 'Alleinerziehende': Aphrodite Patoulidou, Alt 'Alte': Valerie Eickhoff, Tenor 'Er': James Park Jin Tonic, Tenor 'Bürger': Samuelito Franco, Bariton 'Barkeeper': Benjamin J Hewat-Craw, Bass 'Lehrer': Jan Szurgot

Geige: Naomi Hilger, Cello: Nicole Wiebe, Kontrabass: Zacharias Fasshauer, Flöte: Stephanie Disser, Klarinette: Joshua Löhrer, Saxophon: Sebastian Lange, Schlagzeug: Yi Shi, Akkordeon: Cong Li, Klavier: Jonas Harksen

Projektleitung: Maya Nowbary, Projektassistenz: Julia Meggle, Projektassistenz: Audrey Gsq, Dramaturgie: Lynn Musiol, Kostüm: Julia Misiorny, Geschäftsführung: Clemens Seemann