Geförderte Projekte

NOVEMBERKIND

Regie: Christian Schwochow

Spielfilm, 98 min

Produktionsförderung

D 2008, Drama, 98 min, Darsteller: Ulrich Matthes, Anna Maria Mühe, Christina Drechsler, Steffi Kühnert, Juliane Köhler u.v.m. Buch: Christian Schwochow, Heide Schwochow, Regie: Christian Schwochow, Kamera: Frank Lamm, Produzent: Jochen Laube

Synopsis

Inga ist bei ihren Großeltern in der DDR aufgewachsen und glaubt, ihre Mutter sei bei einem Badeunfall ertrunken. Eines Tages taucht ein Fremder in Ingas beschaulichem Dorf in Mecklenburg-Vorpommern auf und behauptet Ingas Mutter vor ein paar Jahren in Westdeutschland getroffen zu haben. Für Inga brechen Welten zusammen, als sie entdeckt, dass der Fremde, Robert, recht hat und ihre Mutter nach ihrer Flucht in den Westen von ihren Großeltern und dem ganzen Dorf totgeschwiegen worden ist. Warum hat ihre Mutter ihre sechs Monate alte Tochter in der DDR zurückgelassen? Diese Frage kann ihr nur ihre Mutter beantworten und so bittet sie Robert ihr bei der Suche nach ihr zu helfen.

www.sommerhaus-film.de

www.schwarzweiss-filmverleih.de

 

Gefördert durch die Kulturelle Filmförderung Mecklenburg-Vorpommern

Die 25-jährige Inga ist in einem kleinen Dorf in Mecklenburg aufgewachsen. Als sie wenige Monate alt war, ist ihre Mutter Anne bei einem Badeunfall in der Ostsee ertrunken – so haben es ihr zumindest die Großeltern erzählt. Eines Tages taucht der Literaturprofessor Robert bei Inga in Malchow auf.

Er behauptet, ihre Mutter erst vor wenigen Jahren in Konstanz getroffen zu haben. Als sich herausstellt, dass Robert Recht hat und sogar das ganze Dorf zu wissen scheint, dass Anne damals in den Westen geflüchtet ist, bricht für Inga eine Welt zusammen.

Den Grund, warum ihre Mutter sie in der DDR zurückgelassen hat, erfährt sie nicht, und sie bittet Robert, ihr bei der Suche nach ihrer Mutter zu helfen. Gemeinsam reisen sie auf Annes Spur durch Deutschland und finden heraus, dass Anne mit einem Deserteur der Roten Armee geflohen ist. Doch langsam wird Inga klar, dass Robert noch ganz andere Motive hatte, sie aufzusuchen.

 

Regisseur Christian Schwochow

  • 1978 geboren in Bergen (Rügen), aufgewachsen in Leipzig und Ost-Berlin
  • ab 1998 Autor, Sprecher und Reporter für verschiedene Rundfunkanstalten in Berlin
  • bis 2008 Studium Filmregie an der Filmakademie Baden - Württemberg

Filme (Auswahl)

  • 2003 Soapstar (KF)
  • 2004 Der große Franz (KF)
  • 2005 Tantalus (KF)
  • 2006 Marta und der fliegende Großvater (SF)