LEBEN WIE IM PARADIES – Konsum nach Fahrplan

Gefördert durch die Kulturelle Filmförderung Mecklenburg-Vorpommern

Buch und Regie: Andreas Kuno Richter, Kamera: Peter Przybyl, Christian Büttner, Andreas Kuno Richter,  Herstellungsleitung: Jens Scherer, Produktion: Andreas Kuno Richter, 73 min

Der KONSUM-Bus wie die Leute noch heute sagen, ist nicht nur der Ort für den Alltagseinkauf. Hier findet Kommunikation auf dem Lande statt. Der Ladenfahrer leitet Regionalnachrichten weiter.

Er ist manchmal Blitzableiter, Beichtpfarrer und Witzbold in einer Person. Die Dorfbewohner sind die Hauptakteure. Sie verweilen vor dem Bauernhaus, gewissermaßen am Gartenzaun vor und nach dem Einkauf. Sie geben Auskunft, wie es früher einmal war.

Natürlich reden sie darüber, was die Menschen auf dem Lande heute bewegt und es wird die Frage verhandelt, ob Ostprodukte besser schmecken als Waren aus dem Westen – reine Geschmackssachen also, über die sich trefflich streiten lässt. Unterhaltsam – mit Humor und Lebensweisheit: Eben Mecklenburgisch frisch!

 

Regisseur Andreas Kuno Richter

  • geboren 1959 in Woltersdorf nahe Ostberlin
  • Vollmatrose im Eismeer bei Spitzbergen
  • 1980 Studium in Leipzig
  • 1984 Diplomjournalist
  • Radioredakteur, Moderator, Autor, Reporter in Ostberlin
  • 1989 Fernsehjournalist im DDR - Fernsehen
  • 1990 Besuch der Henry-Nannen-Schule in Hamburg
  • freischaffender Autor und Regisseur, viele Auslandsdrehs und -reportagen

Filme (Auswahl, 1989-2007)

  • Frauen in Uniform (DF)
  • Ab nach Sibrien (DF)
  • Mein Grün hat tausend Namen (DF)
  • Heller Wahnsinn (DF)
  • Verborgen im Regenwald (DF)