11. Filmfest Wismar 2017

Perlen aus dem Landesfilmarchiv

Historisches SCHAUfenster

Freitag, 30. Juni bis Sonntag, 2. Juli 2017

in der Stadtbilbliothek Wismar

EINTRITT FREI

Ein historisches Filmprogramm findet wieder in der Stadtbibliothek Wismar im Zeughaus statt. Die Filme werden während der Öffnungszeiten der Stadtbibliothek gezeigt. Im diesem Jahr widmen wir das Filmprogramm dem Kulturerbe unseres Landes.

Im Landesfilmarchiv wird auf zahlreichen hier überlieferten historischen Filmdokumenten das materielle und immaterielle Kulturerbe unseres Landes durch Bilder von Sachkultur und Volkskunst, historischen Arbeitstechniken, Bräuchen, Spielen, Volkstänzen und Volksliedern sichtbar gemacht. Diese Filme werden auch der heimatgeschichtlichen Forschung zur Verfügung gestellt. Wir präsentieren einige Materialien zum Kulturerbe unseres Landes und zeigen einige Filme, in denen u .a. Volkstänze aus Mecklenburg-Vorpommern vorgestellt werden.

Im Landesfilmarchiv im Filmbüro MV lagern über 3.600 Filmrollen, Videokassetten und DVDs und dazu noch einmal etwa 6.300 Plakate, Programmhefte und Filmzeitschriften von den Anfängen des Celluloids bis heute. Das Landesfilmarchiv sammelt die historischen Filmschätze des Landes Mecklenburg-Vorpommern und freut sich, Ihnen bei der Beurteilung und Sicherung Ihrer filmischen Schätze zu helfen und diese eventuell in das Rechercheregister oder in den Bestand des Landesfilmarchivs Mecklenburg-Vorpommern aufzunehmen.

Kontakt: Karl-Heinz Steinbruch

landesfilmarchiv[at]filmbuero-mv.de

Tel. (03841) 618 220

 

www.filmbuero-mv.de

www.stadtbibliothek.wismar.de


 

Mit Dank an die Unterstützer des 11. Filmfest Wismar und von NAUTILUS – Kinderfilmfest Mecklenburg-Vorpommern: