Filmfestivals in MV

Darßer NaturfilmFestival

www.darsser-naturfilmfestival.de

 

Premieren des Jugend NaturfilmCamps 2017 zum
13. Darßer NaturfilmFestivals

Im Programmfenster "Kakadu" des 13. Darßer NaturfilmFestivals feierten am 7. Oktober 2017 die zwei Kurzspielfilme JEFFS WILDNISTIPPS und FLASCHENGEIST im Kulturkaten Prerow ihre Premiere. Die Filme sind im Rahmen des Jugend NaturfilmCamps 2017 auf dem Darß entstanden. Das anwesende Publikum war begeistert und belohnte die jungen Filmemacher mit großem Applaus.

Nach der Premiere ist vor dem Filmgespräch: die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Jugend Naturfilmcamps stellen sich den Fragen

Das anschließende Gespräch mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern führten Stefanie Neumann von der Deutschen Wildtier Stiftung und der Leiter der Medienwerkstatt Wismar im Filmbüro MV Androš Schakau. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erzählten sichtlich stolz von ihren Erfahrungen vor und hinter der Kamera und erhielten als Dankeschön eine DVD mit ihren beiden Filmen. Begeistert von den Ergebnissen zeigte sich auch Bjørn Schwake, Geschäftsführer der Flächenagentur MV und Förderer des Jugendprojekts. Die Filme machten Lust darauf, die Naturschutzgebiete der Halbinsel auf eigene Faust zu entdecken.

Vielen Dank an das Darßer NaturfilmFestival, den Förderern und Unterstützern sowie allen Beteiligten für diesen schönen Projektabschluss.

Ausführliche Informationen zum Projekt ansehen

Filmpremieren beim Darßer NaturfilmFestival 2017

Die Premieren der Kurzspielfilme JEFFS WILDNISTIPPS und FLASCHENGEIST finden am Samstag, den 7. Oktober um 11 Uhr im Kakadu-Programm des Darßer NaturfilmFestivals statt!

Die Filme entstanden im Rahmen des Jugend-NaturfilmCamp – eine Veranstaltung der Deutschen NaturfilmStiftung gGmbH und des Förderverein des Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft, in Kooperation mit der Medienwerkstatt Wismar.

Ort: Kulturkaten Kiek In, Prerow auf dem Darß

Die Teilnehmer suchen das beste Bild

Ausführliche Informationen zum Projekt ansehen

Festivalprogramm 2017 ist online

Das Festivalprogramm zum Darßer Naturfilmfestival 2017 ist online und der Ticketverkauf hat begonnen. Außerdem ist die Fachbesucher-Akkreditierung ab sofort freigeschaltet.

Die Verleihung des 10. Deutschen NaturfilmPreises findet am Samstag, 7. Oktober 2017 um 20 Uhr in der Darßer Arche statt.

Das Festivalprogramm ansehen

Zwölf Nominierungen beim Deutschen NaturfilmPreis 2017

Die Nominierungen für den Deutschen NaturfilmPreis 2017 stehen fest! Alle Informationen dazu finden Sie hier.

Das komplette Festivalprogramm mit vielen weiteren Filmen und Veranstaltungen befindet sich in der Planung und soll Anfang August vorgestellt werden.

Einreichungen zum 10. Deutschen NaturfilmPreis 2017

Einreichfrist ist am 15. April 2017.

Ausführliche Informationen zu den Einreichbestimmungen von Natur- und Umweltfilmproduktionen sowie das Einreichformular gibt es unter www.deutscher-naturfilm.de.

 

Deutsche NaturfilmStiftung gegründet

Die Deutsche Wildtier Stiftung und der Förderverein Nationalpark Boddenlandschaft gründen die Deutsche NaturfilmStiftung

Die Menschen lieben Naturfilme und sind begeistert, Bilder von Wildkatzen in deutschen Mittelgebirgen zu sehen oder Seehunden in der Nordsee zu folgen. Doch der Naturfilmbranche fehlt es an Geld, Vernetzung und Kommunikation untereinander. Zu einer wichtigen Plattform für den Naturfilm in Deutschland hat sich das Darßer NaturfilmFestival entwickelt. Gefördert u. a. vom Land Mecklenburg-Vorpommern und den Gemeinden auf dem Darß treffen sich hier – mitten im Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft – alljährlich Autoren, Kameraleute, Produzenten und Redakteure. Höhepunkt ist die Vergabe des Deutschen NaturfilmPreises, ausgewählt aus rund 100 aktuellen Produktionen.

Ab dem 1. Januar 2017 wird der Preis von der neu gegründeten Deutschen NaturfilmStiftung verliehen. Beteiligt an der Stiftung sind die Deutsche Wildtier Stiftung und der Förderverein Nationalpark Boddenlandschaft je zur Hälfte. "Der Naturfilm begeistert Menschen für die wildlebende Tier- und Pflanzenwelt und sensibilisiert sie für deren Schutz", begründet Professor Dr. Fritz Vahrenholt als Alleinvorstand das hohe finanzielle und inhaltliche Engagement der Deutschen Wildtier Stiftung. Vorsitzender des Fördervereins Nationalpark Boddenlandschaft. Die Gründung der Stiftung ist auch ein wesentlicher Erfolg von Mecklenburg-Vorpommerns Umweltminister Dr. Till Backhaus. Er ist seit vielen Jahren Schirmherr und Förderer des Festivals und des Deutschen NaturfilmPreises und hat die Partner Deutsche Wildtier Stiftung und Förderverein zusammengebracht. "Die Filme, die im Rahmen des mittlerweile international anerkannten Darßer NaturfilmFestivals gezeigt werden, fangen unglaubliche Momente der Natur ein. Sie entführen uns in eine Welt, die uns im Alltag oftmals verborgen bleibt. Mecklenburg-Vorpommern besticht mit drei Nationalparks, drei Biosphärenreservaten, sieben Naturparks und dem bundesweit ersten Nationalen Naturmonument durch eine besonders intakte Natur. Umso mehr freue ich mich, daß der Deutsche Naturfilm durch die Gründung der Deutschen NaturfilmStiftung nun dauerhaft eine Heimat bei uns im Land erhält."

Seit 2014 findet in Kooperation von Flächenagentur MV, dem Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft und der Medienwerkstatt Wismar des Filmbüro MV in den Sommerferien das Jugend-NaturfilmCamp auf dem Darß statt, in dem junge Filmemacher eine Woche lang vor Ort Naturfilmideen entwickeln und sie dort gleich umsetzen. Ihre Premiere erleben die fertigen Filme schon wenige Wochen später auf der großen Leinwand beim Darßer NaturfilmFestival – die aktuellen also beim kommenden, das vom 5. bis 9. Oktober 2016 stattfindet, und zwar am 8.10. um 11 Uhr im KAKADU. Eine spannende Mischung für die jungen Leute von Naturerfahrung, Mediengestaltung, Teamarbeit – und Ferien!

Jugend-NaturfilmCamp 2015

Das Festival ist auch seit der ersten Auflage (2007) im vom Filmbüro MV herausgegebenen jährlichen Kalenders Filmfestivals in MV vertreten. Der Kalender liegt landesweit aus und kann hier heruntergeladen werden und wird fortlaufend auf der Website des Filmbüro MV geführt.

Nähere Informationen zum NaturfilmFestival ansehen

Nähere Informationen zu den Jugend-NaturfilmCamps ansehen: 2014, 2015, 2016

(Informationen und Zitate zur Deutschen NaturfilmStiftung aus der PM der Deutschen Wildtier Stiftung v. 30.8.2016)

Neuer bundesweiter Kindernaturfilm-Wettbewerb gestartet

Der Deutsche Naturfilmpreis wird 2016 erstmals in der Kategorie "Kinderfilmpreis" ausgeschrieben

Die Deutsche Wildtier Stiftung, GEOlino und das Darßer Naturfilmfestival präsentieren einen neuen Filmwettbewerb für Kinder von 8 bis 14 Jahren. Unter dem Motto "Wilde Stadt" können film- und naturbegeisterte Kinder bis zum 1. August 2016 ihre kurzen Naturfilm-Clips einreichen. Im Vordergrund steht dabei nicht die perfekte technische Umsetzung, sondern pfiffige Ideen und das richtige Gespür, um Tiere und Pflanzen in der Stadt aufzuspüren und zu filmen.

Beim Jugend-NaturfilmCamp 2016 (Teilnehmer aus der Medienwerkstatt Wismar)

Die kurzen Filme, mit einer Länge von maximal fünf Minuten, können auf der neuen Internetplattform deutscher-naturfilm.de eingereicht werden. Die spannendsten sechs Filme werden auf dem Darßer Naturfilmfestival im Oktober für den Deutschen Naturfilmpreis in der Kategorie „Kinderfilmpreis" nominiert. Zudem feiern die Filme dort ihre Premiere auf der Kinoleinwand. Die Nachwuchsfilmer können auf dem Naturfilmfestival vom 5. bis 9. Oktober 2016 mit den besten deutschen Naturfilmern in Kontakt treten und mit ihnen gemeinsam spannende Tage im Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft erleben.

Filmen können die Kinder sowohl mit einer Videokamera, als auch mit einem Fotoapparat mit Filmfunktion, Smartphone oder Tablet-PC. Die Jury, in der unter anderem GEOlino-Chefredakteur Martin Verg und Michael Miersch von der Deutschen Wildtier Stiftung sitzen, wählt aus allen Einreichungen die sechs nominierten Filme für das Festival aus. Zu gewinnen gibt es unter anderem Einladungen mit Übernachtungen zum Naturfilmfestival, Teilnahmen am NaturfilmCamp 2017 und eine Kamera im Wert von 500,- €.

Der Deutsche Naturfilmpreis wird seit 2008 auf dem Darß verliehen. Dort werden jedes Jahr die herausragendsten deutschen Natur-und Umweltfilmproduktionen ausgezeichnet. Die Besucher können eine spannende Mischung aus Kino- und Naturerlebnis im Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft erleben.

Festival-Partner und Pate des Kinderfilm-Wettbewerbs ist die Deutsche Wildtier Stiftung. Sie möchte Deutschlands wilde Tiere schützen, ihre Lebensräume erhalten und für sie neue Lebensräume schaffen. Zudem möchte die Stiftung andere Menschen für die Schönheit und Einzigartigkeit von Rothirsch, Feldhamster, Luchs, Wildbiene oder Schreiadler begeistern sowie der Naturentfremdung – vor allem bei Kindern und Jugendlichen – entgegenwirken !

Das Erlebnismagazin GEOlino unterstützt ebenfalls den neuen Kinderfilm-Wettbewerb als Partner. Das quirlige Magazin für Kinder von 8 bis 14 Jahren besticht durch seine spannenden Reportagen, Basteltipps und Experimente zum Staunen und Entdecken. Das Heft erscheint monatlich und kann unter anderem auf geolino.de bestellt werden.

Filmeinreichung zum Deutschen Naturfilmpreis 2016 ist eröffnet!

Bis zum 15. April 2016 können aktuelle Natur- und Umweltfilmproduktionen für den Wettbewerb auf dem Darßer Naturfilmfestival 2016 (5.-9.10.2016) eingereicht werden. Erstmalig wird in diesem Jahr eine Teilung der Preisgelder zwischen Regisseur und Produzenten vorgenommen. Mehr dazu in den aktualisierten Teilnahmebedingungen.

Bevor allerdings wieder viele neue spannende Produktionen auf dem Festival für Aufmerksamkeit sorgen, wollen wir erstmals einen Preisträger-Filmabend in Hamburg am 3. März 2016 um 19 Uhr durchführen. AMERIKAS NATURWUNDER – SAGUARO konnte 2015 mit insgesamt drei Preisen einen riesigen Erfolg auf dem Festival feiern. Wer noch einmal die Filmmusik, den Film und die Filmemacher live auf der Bühne erleben möchte, kann sich unter film[at]arche-natura.de noch einige Resttickets für 14 € ab dem 15. Februar sichern. Veranstaltungsort ist der resonanzraum im Bunker in der Feldstraße.

www.deutscher-naturfilm.de

12. Darßer NaturfilmFestival 2016 – Deutscher Naturfilmpreis

5. bis 9. Oktober 2016

Wilde Tiere und atemberaubende Landschaften, einzigartige Ökosysteme und seltene Arten – sie gehören zu den Hauptdarstellern der besten deutschen Naturfilme. Auf dem Darßer NaturfilmFestival sorgen sie - mit den durchziehenden Kranichen - fünf Tage lang für Aufsehen. Mit den Zugvögeln reisen zahlreiche Filmemacher sowie Natur- und Filmfreunde an. Das Festival präsentiert 14 nominierte deutsche Produktionen im Wettbewerb um den Deutschen Naturfilmpreis. Darüber hinaus werden in Spezialvorführungen jährlich wechselnde Themenschwerpunkte aufgegriffen. Diskussionsrunden und Exkursionen in die Wildnis des Nationalparks Vorpommersche Boddenlandschaft runden das Programm ab.

www.darsser-naturfilmfestival.de

Save the date: Darßer NaturfilmFestival 2015

Das Darßer NaturfilmFestival 2015 und die Verleihung des Deutschen Naturfilmpreises rücken näher und das Festivalteam möchte Sie herzlich einladen, den herbstlichen Darß und die herausragenden Naturfilmproduktionen des Jahres live und in Farbe zu erleben.

Das Akkreditierungsformular ist unter noch bis zum 30. September freigeschaltet. Es bietet die Möglichkeit, sich unter anderem für die Filmemacher-Veranstaltungen wie z. B. den Segeltörn sowie für die Preisverleihung anzumelden.

Tipps zur Anreise und zu Unterkünften erhalten Sie vom Festivalteam.

Wir freuen uns mit unserem Kooperationspartner auf ein erlebnisreiches Festival mit vielen neuen und treuen Besuchern!

www.darsser-naturfilmfestival.de

Einreichfrist 2015 und neue Jury-Preise

Nach dem Jubiläum ist vor dem dem Jubiläum! Nachdem das Festival im letzten Jahr sein 10-jährigens Bestehen feiern durfte, setzen seine Macher in diesem Jahr die Feierlichkeiten gleich fort. 25 Jahre Mecklenburg-Vorpommern und 25 Jahre Nationalparke in M-V sind Grund genug, um auch in diesem Jahr die besten deutschen Naturfilme auf dem Darß zu erleben und zu feiern.

Das diesjährige Festival findet vom 7.-11. Oktober statt, die Verleihung des Deutschen Naturfilmpreises am Abend des 10. Oktobers.

Das Einreichfenster für den diesjährigen Wettbewerb und das Festival ist noch bis zum 30. April geöffnet. Mehr dazu in der aktuellen DarßPost.

Aus dem "Sonderpreis der Jury" werden in diesem Jahr die "Jury-Preise für herausragende Leistungen".

Erstmals können damit auf dem Festival auch Preise für z.B. die beste Kameraarbeit, den besten Schnitt oder die beste Musik vergeben werden. Die Jury kann maximal drei Jury-Preise vergeben, die insgesamt mit 5.000 € dotiert sind.

11. Darßer NaturfilmFestival 2015

7. bis 11. Oktober 2015

Wilde Tiere und atemberaubende Landschaften, einzigartige Ökosysteme und seltene Arten – sie gehören zu den Hauptdarstellern der besten deutschen Naturfilme. Auf dem Darßer NaturfilmFestival sorgen sie – mit den durchziehenden Kranichen – fünf Tage lang für Aufsehen. Mit den Zugvögeln reisen zahlreiche Filmemacher sowie Natur- und Filmfreunde an. Das Festival präsentiert nominierte deutsche Produktionen im Wettbewerb um den Deutschen Naturfilmpreis. Darüber hinaus werden in Spezialvorführungen jährlich wechselnde Themenschwerpunkte aufgegriffen. Diskussionsrunden und Exkursionen in die Wildnis des Nationalparks Vorpommersche Boddenlandschaft runden das Programm ab.

www.darsser-naturfilmfestival.de

10. Darßer NaturfilmFestival 2014 startet heute

24. bis 28. September 2014

Wilde Tiere und atemberaubende Landschaften, einzigartige Ökosysteme und seltene Arten – sie gehören zu den Hauptdarstellern der besten deutschen Naturfilme. Auf dem Darßer NaturfilmFestival sorgen sie – bereits zum zehnten Mal – fünf Tage lang für Aufsehen. Mit den Zugvögeln reisen zahlreiche Filmemacher sowie Natur- und Filmfreunde an. Das Festival präsentiert 14 nominierte deutsche Produktionen im Wettbewerb um den Deutschen Naturfilmpreis.

Und bereits im August veranstalteten die Arche Natura gGmbH und der Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft zum diesejährigen Festival erstmals das Jugend-NaturfilmCamp auf dem Darß. Kooperationspartner war die Medienwerkstatt Wismar aus dem Filmbüro MV. Und die Premiere der produzierten Filme (ein Kurzfilm, eine Reportage) findet am Samstag, den 27. September um 11 Uhr im Kakadu-Fenster des Festivals statt! Ort: Arche in Wiek auf dem Darß.

Die Teilnehmer und das Team der Medienwerkstatt Wismar auf dem Darß

Ausführliche Informationen ansehen

www.darsser-naturfilmfestival.de

Aktuelle Meldung aus film in mv

10. Darßer NaturfilmFestival 2014

24. bis 28. September 2014

Wilde Tiere und atemberaubende Landschaften, einzigartige Ökosysteme und seltene Arten – sie gehören zu den Hauptdarstellern der besten deutschen Naturfilme. Auf dem Darßer NaturfilmFestival sorgen sie – mit den durchziehenden Kranichen – fünf Tage lang für Aufsehen. Mit den Zugvögeln reisen zahlreiche Filmemacher sowie Natur- und Filmfreunde an. Das Festival präsentiert 14 nominierte deutsche Produktionen im Wettbewerb um den Deutschen Naturfilmpreis. Darüber hinaus werden in Spezialvorführungen jährlich wechselnde Themenschwerpunkte aufgegriffen. Diskussionsrunden und Exkursionen in die Wildnis des Nationalparks Vorpommersche Boddenlandschaft runden das Programm ab.

www.darsser-naturfilmfestival.de

9. Darßer NaturfilmFestival 2013

Mittwoch, 25. bis Sonntag, 29. September 2013

Filmeinreichungen "Jugendfilmpreis CAMäleon"

Kinder und Jugendliche zwischen 12 und 18 Jahren können noch bis zum 1. Juni 2013 ihre Filme für den CAMäleon Jugendfilmpreis der Heinz Sielmann Stiftung einreichen.

Mehr Informationen dazu unter www.camaeleon-jugendfilmpreis.de

Filmeinreichungen "Wettbewerb"

Bis zum 15. April 2013 können noch Filme für den diesjährigen Wettbewerb und das Festival eingereicht werden – schnell informieren und melden unter

www.darsser-naturfilmfestival.de

7. Darßer NaturfilmFestival 2011

28. September bis 2. Oktober 2011

Schon zum siebten Mal findet in diesem Jahr das Darsser Naturfilmfestival auf der Ostseehalbinsel Fischland-Darß-Zingst statt. Mit dem Zug der Kraniche finden sich vom 28. September bis zum 2. Oktober namhafte Autoren und Regisseure und mehrere tausend naturbegeisterte Zuschauer aus ganz Deutschland an der Ostsee ein. Das Festival entstand anläßlich des 15. Geburtstages des Nationalparks Vorpommersche Boddenlandschaft und zeigt aktuelle deutsche Natur- und Umweltdokumentationen. Seit 2008 wird der Deutsche Naturfilmpreis vergeben, neben drei weiteren Preiskategorien vergibt dieses Jahr auch zum ersten Mal eine Kinderjury einen Preis.

Zum Internationalen Jahr der Wälder 2011 werden Filme zum Thema gezeigt und Exkursionen in den Nationalpark angeboten. Hier können die Besucher neben dem Festival einzigartige Natur erleben und eine der schönsten Gegenden Deutschlands kennen lernen. In einem Wolfsspezial wird die Rückkehr der Wölfe nach Deutschland aufgegriffen, unter anderem wird dazu eine Podiumsdiskussion stattfinden.  Filme zum Thema Meer werden im Ozeaneum in Stralsund gezeigt – neben Wieck und Zingst konnte das Naturfilmfestival hiermit einen weiteren Spielort dazugewinnen.

Eine Besonderheit des Festivals sind die Werkstattgespräche, die dem Publikum die Gelegenheit bieten, mit den Filmemachern in ungezwungener Atmosphäre in Kontakt zu treten und einen Einblick in die Arbeit hinter den Kulissen zu gewinnen. Die besten Naturfilme Deutschlands auf Großleinwand, ihre Macher sowie die Möglichkeit, den Zug der Kraniche in der einizgartigen Natur des Nationalparks zu erleben, machen das Darsser Naturfilmfestival zu einem Erlebnis für alle Naturbegeisterten.


Kontakt

Arche Natura gGmbH

Kai Lüdeke

Bliesenrader Weg 2

18375 Wieck/ Darß

Tel: (038233) 70 38 10

www.darsser-naturfilmfestival.de