Filmfestivals in MV

"Ab'gedreht" Rostocker Filmtage zu psychischen Erkrankungen

        

 

"AB`GEDREHT" 10. Rostocker Filmtage

Oktober 2015, Lichtspieltheater Wundervoll, Rostock

Im Mittelpunkt der Filmwoche stehen ausgewählte Spiel- und Dokumentarfilme zu häufigen psychiatrischen Erkrankungen mit anschließender Filmdiskussion von Fachleuten des Gesundheitsamtes, der Universitätsklinik und Rostocker Gemeindepsychiatrie. Die Filmtage sind ein etablierter Bestandteil der Öffentlichkeitsarbeit der Gemeindepsychiatrie der Hansestadt Rostock zur Aufklärung und Entstigmatisierung verschiedener psychischer Erkrankungen. Hauptziel der Veran-staltungen ist ein pragmatischer Zugang über das Medium Film ins Gespräch zu kommen, um vor allem weitverbreitete Vorur-teile gegenüber psychisch kranken Menschen zu relativieren.

www.gpv-rostock.de

"AB`GEDREHT" 9. Rostocker Filmtage

9. bis 15. Oktober 2014, Lichtspieltheater Wundervoll, Rostock

Im Mittelpunkt der Filmwoche stehen ausgewählte Spiel- und Dokumentarfilme zu häufigen psychiatrischen Erkrankungen mit anschließender Filmdiskussion von Fachleuten des Gesundheitsamtes, der Universitätsklinik und Rostocker Gemeindepsychiatrie. Die Filmtage sind ein etablierter Bestandteil der Öffentlichkeitsarbeit der Gemeindepsychiatrie der Hansestadt Rostock zur Aufklärung und Entstigmatisierung verschiedener psychischer Erkrankungen. Hauptziel der Veranstaltungen ist ein pragmatischer Zugang über das Medium Film ins Gespräch zu kommen, um vor allem weitverbreitete Vorurteile gegenüber psychisch kranken Menschen zu relativieren.

"Ab'gedreht" 7. Rostocker Filmtage zu psychischen Erkrankungen

5. bis 11. Oktober 2012, Rostock

Die Zahl der Menschen, die an seelischen Erkrankungen oder Behinderungen leiden, wächst. Das Ergebnis einer wissenschaftlichen Studie sagt aus, daß EU-weit jede dritte Frau und knapp jeder fünfte Mann im Laufe des Lebens mindestens einmal eine psychische Erkrankung durchmacht. Diese Wachstumszahlen führen Fachleute nicht nur darauf zurück, daß Menschen auf private und berufliche Belastungen zunehmend mit psychischer Erkrankung reagieren, sondern auch auf eine sensiblere Wahrnehmung von psychischen Krankheiten.

In Zusammenarbeit mit der psychosozialen Arbeitsgruppe, der Universität Rostock, den freien Trägern der psychosozialen Versorgungsstruktur der Hansestadt Rostock und der Selbsthilfe möchte das Gesundheitsamt mit dem Filmprojekt "Abgedreht" zur Entstigmatisierung psychischer Erkrankungen und Behinderungen beitragen.

SHINE – Der Weg ins Licht, 8.10.2012, 19:00 Uhr

In der Woche 5. bis 11. Oktober 2012 werden verschiedene Filme im Lichtspieltheater Wundervoll zum Thema seelische Gesundheit gezeigt. Nach den Filmen stehen allen Kinobesuchern Fachleute zur Verfügung. Sie beantworten Fragen zu Filmimpressionen und informieren über Hilfestellungen und Unterstüzungsmöglichkeiten für Betroffene und Angehörige.

Am 10. Oktober 2012, dem internationalen Tag der Seelischen Gesundheit, wird der Berliner Schauspieler Christian Mock mit dem "Tagebuch eines Wahnsinnigen" von Nikolai Gogol im Waldemarhof zu Gast sein.

Programm ansehen

www.rostock.de